Der Hitler-Stalin-Pakt. Vorgeschichte, Motive und Auswirkungen

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Mai 2020
  • |
  • 23 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-16726-2 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, Note: 15, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Hitler-Stalin-Pakt. Da dies ein sehr komplexes und vielseitiges Thema darstellt, beschränkt sich diese Arbeit auf die Fragestellung nach den Motiven Hitlers sowie, trotz weitreichender ideologischer Differenzen, die Zusammenarbeit der beiden. Es gibt wohl keine zwei Ideologien im 20. Jahrhundert, die so konträr und so verfeindet waren wie der deutsche Nationalsozialismus und der sowjetische Kommunismus. Und trotzdem vereinbarten Außenminister Ribbentrop und sein sowjetisches Pendant Molotow am 23. August 1939 einen Nichtangriffspakt. Schon 1939 löste das Vertragswerk nach Bekanntwerden international Unverständnis und Ablehnung aus. Auch heute scheint es teils unerklärbar, wieso die Diktatoren Hitler und Stalin zusammenarbeiteten. Es ist jedoch unumstritten, dass der Hitler-Stalin-Pakt eines der bedeutendsten Abkommen auf dem Weg in den Zweiten Weltkrieg darstellt. Doch, obwohl der Vertrag maßgeblich den Verlauf des Kriegs bestimmt hat, ist dieses Kapitel der Geschichte im kollektiven Gedächtnis kaum noch präsent. Dabei steht der Pakt sinnbildlich für die rücksichtslose und nur auf den eigenen Nutzen orientierte Machtpolitik totalitärer Regime im 20. Jahrhundert. Der Vertrag wirkte sich direkt oder indirekt auf das Leben von Millionen von Menschen aus und läutete quasi über Nacht das Ende der Unabhängigkeit der baltischen Staaten sowie die Besetzung Polens und Bessarabiens und Teilen Finnlands ein.
  • Deutsch
  • 0,55 MB
978-3-346-16726-2 (9783346167262)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen