Human Resources

Lehrbuch
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. November 2021
  • |
  • 368 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-041345-0 (ISBN)
 

Im Kampf um die Talente leistet das Human Resources Management einen entscheidenden Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg. Es erkennt Leistungspotenziale und plant den gezielten Einsatz von qualifizierten Arbeitskräften.

Das Lehrbuch vermittelt einschlägiges Wissen zur Durchführung eines Assessment Centers, zeigt fundierte Methoden und Instrumente im Recruiting, Headhunting, Talent- und Karrieremanagement sowie wichtige Aspekte zu konfliktanfälligen Bereichen wie Outplacement, Ethik und dem Internationalen HR-Management. Für Bachelor- und Masterstudierende der BWL werden hierzu Fallbeispiele aus der Praxis, integrierte Lernziele, zahlreiche Visualisierungen und Übungsaufgaben angeboten.

Das Buch wird dadurch zum idealen Begleiter für Vorlesung und Klausurvorbereitung.

2. Auflage 2021
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
15 Abbildungen
  • 9,50 MB
978-3-17-041345-0 (9783170413450)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Prof. Dr. Cyrus Achouri lehrt Human Resource Management an der Hochschule für Umwelt und Wirtschaft Nürtingen-Geislingen.

  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Herausforderung Personalmanagement
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 2 Recruiting
  • 2.1 Attract, Select & Integrate
  • 2.2 Recruiting mit dem AGG
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 3 Methoden der Personalauswahl
  • 3.1 Bewerbungsunterlagen
  • 3.2 Anforderungsprofil
  • 3.3 Bewerbungsgespräch
  • 3.4 Vor dem Interview
  • 3.5 Heikle Fragen im Interview - Wie reagieren Sie als Bewerber?
  • 3.6 Strukturiertes Interview
  • 3.6.1 Offene Fragetechniken nach dem Verhaltensdreieck
  • 3.7 Stressinterview
  • 3.8 Weitere Interviewrunden
  • 3.9 Assessment-Center
  • 3.9.1 Validität des Assessment-Centers
  • 3.9.2 Konstruktion geeigneter Übungen
  • 3.9.3 Zeitplan und Aufbau eines Assessment-Centers
  • 3.9.4 Die Rolle des Moderators im AC
  • 3.9.5 Die Beobachterschulung
  • 3.9.6 Beobachtungsmaterialien
  • 3.9.7 Interviewleitfaden im Assessment-Center
  • 3.9.8 Wahrnehmungsschulung
  • 3.9.9 Spielregeln im Assessment-Center
  • 3.9.10 Verhaltensregeln beim Feedback
  • 3.9.11 Feedback-Training
  • 3.9.12 Qualitätskriterien im AC
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 4 Headhunter-Management
  • 4.1 Headhunter-Management als HR-Prozess
  • 4.2 Bedarfsermittlung
  • 4.3 Auswahl des richtigen Headhunters
  • 4.4 Headhunter Briefing
  • 4.5 Headhunter Controlling
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 5 Einführung in die psychologische Eignungsdiagnostik
  • 5.1 Objektivität
  • 5.2 Reliabilität
  • 5.3 Validität
  • 5.4 Korrelationskoeffizient
  • 5.5 Anwendungen
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 6 Talent- und Karriere-Management
  • 6.1 Von der Begabten- zur Expertise-Forschung
  • 6.2 Begabung und Elternhaus
  • 6.3 »Schüchterne« in der Arbeitswelt
  • 6.4 Ist Talent angeboren oder erworben?
  • 6.5 Intelligenz
  • 6.5.1 Allgemeine und spezielle Intelligenz
  • 6.6 Beruflicher Erfolg
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 7 Placement
  • 7.1 Bewerbungstraining im Placement
  • 7.2 Einsatz von Persönlichkeitstests
  • 7.3 Einführung in den MBTI
  • 7.3.1 Konstruktionsgrundlagen
  • 7.3.2 MBTI-Auswertung
  • 7.3.3 Typendynamik
  • 7.3.4 Auswirkung in Stresssituationen
  • 7.3.5 MBTI in Teamentwicklung und Projektarbeit
  • 7.3.6 MBTI in der Karriereberatung
  • 7.3.7 Ethische Grundsätze und MBTI Best Practice
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 8 Outplacement
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 9 HR-Controlling
  • 9.1 Humanvermögensrechnung
  • 9.1.1 Humankapital aus volkswirtschaftlicher Sicht
  • 9.1.2 Humankapital aus betriebswirtschaftlicher Sicht
  • 9.1.3 Das Saarbrücker Modell
  • 9.1.4 Offene Fragen im Saarbrücker Modell
  • 9.1.5 Offene Fragen der Humanvermögensrechnung
  • 9.2 Balanced Scorecard
  • 9.2.1 Kennzahlen im Human Resources Management
  • Literatur
  • 10 Personal- und Organisationsentwicklung
  • 10.1 Performance Management
  • 10.1.1 Mitarbeiterbeurteilung
  • 10.1.2 Vorgesetztenbeurteilung und Teamentwicklung
  • 10.1.3 Das 360-Grad-Feedback
  • 10.1.4 Kommunikation
  • 10.1.4.1 Feedback
  • 10.1.4.2 Kommunikationsanalysemodelle
  • 10.1.4.3 Kommunikationsregelmodell
  • Grenzen von Feedback
  • 10.2 Coaching
  • 10.2.1 Qualitätskriterien und Prozessphasen
  • 10.2.2 Zertifizierungskriterien
  • 10.2.3 Prozesskriterien
  • 10.2.4 Evaluation
  • 10.2.5 Beratungsansätze im Coaching
  • 10.2.5.1 Psychotherapie
  • 10.2.5.2 Psychoanalyse
  • 10.2.5.3 Verhaltenstherapie
  • 10.2.5.4 Transaktionsanalyse
  • 10.2.5.5 Neurolinguistisches Programmieren (NLP)
  • 10.2.5.6 Systemische Beratung
  • 10.3 Merkmale von Organisationsentwicklung
  • 10.3.1 Organisationskultur
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 11 Wirtschaftsethik
  • 11.1 Individuelle Werte
  • 11.1.1 Religion, Ethik und Moral
  • 11.2 Gesellschaftswerte
  • 11.3 Unternehmenswerte
  • 11.3.1 Corporate Social Responsibility (CSR)
  • 11.4 Nachhaltigkeit
  • 11.4.1 Ökologische Nachhaltigkeit
  • 11.4.2 Soziale Nachhaltigkeit
  • 11.4.3 Ökonomische Nachhaltigkeit
  • 11.4.4 Nachhaltigkeit und systemisches Denken
  • 11.4.5 Warum sich Veränderung und Nachhaltigkeit nicht widersprechen - Lernen von der Evolution
  • 11.4.6 Nachhaltiges Human Resources Management
  • 11.4.6.1 Die biologische Leistungsfähigkeit älterer Mitarbeiter
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 12 Personalführung
  • 12.1 Mitarbeitermotivation
  • 12.2 Menschenbilder
  • 12.2.1 Taylor
  • 12.2.2 Maslow
  • 12.2.3 Douglas McGregor
  • 12.2.4 Edgar Schein
  • 12.3 Führungsstile
  • 12.3.1 Max Weber
  • 12.3.2 Robert House
  • 12.3.3 Kurt Lewin - Iowa Studien
  • 12.3.4 Robert Tannenbaum und Warren H. Schmidt
  • 12.3.5 Edwin A. Fleishman - Ohio Studien
  • 12.3.6 Robert Blake und Jane Mouton
  • 12.3.7 Paul Hersey und Ken Blanchard
  • 12.3.8 Bernard Bass - Transformationale Führung
  • 12.3.9 Daniel Goleman - Emotionale Führung
  • 12.4 Führungstechniken
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 13 Systemisches Management
  • 13.1 Kleine Geschichte der Systemtheorie
  • 13.2 Systemtheorie in der Biologie
  • 13.3 Systemtheorie in Mathematik, Physik und Chaosforschung
  • 13.4 Systemtheorie in den Gesellschaftswissenschaften
  • 13.5 Systemtheorie in Philosophie und Neurowissenschaften
  • 13.5.1 Neuroleadership
  • 13.6 Systemtheorie und Management
  • 13.6.1 Selbstorganisation
  • 13.6.2 Kooperation
  • 13.6.3 Selbstorganisation und Empowerment
  • 13.6.4 Die kooperative Organisation
  • 13.6.5 Motivation
  • 13.6.6 Konkurrenz und Leistungsdruck
  • 13.6.7 Organisation
  • 13.6.8 Führung
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • 14 Internationales Human Resources Management
  • 14.1 Anthropologie
  • 14.1.1 Bevölkerungsentwicklung
  • 14.1.2 Hochkulturen
  • 14.1.3 Bevölkerungsbiologie
  • 14.1.4 Bevölkerungstrends
  • 14.1.5 Ekmans neurokulturelle Theorie der Emotion
  • 14.1.6 Kohlbergs interkulturelle Stufentheorie der Moralentwicklung
  • 14.1.7 Boas Kulturrelativismus
  • 14.2 Grundsätzliche Unterschiede in »Ost« und »West«
  • 14.2.1 Individualismus versus Kollektivismus
  • 14.2.2 Entwicklungspsychologie
  • 14.2.3 Kommunikation
  • 14.2.4 Kulturelle »Erkenntnistheorie«
  • 14.2.5 Kulturelle Intelligenz
  • 14.2.6 Menschenrechte
  • 14.2.7 Business in Ost und West
  • 14.2.8 Kulturprognosen
  • 14.3 Interkulturelles Human Resources Management
  • 14.3.1 Unternehmenskulturen
  • 14.3.2 Kultur-, Entscheidungs- und Internationalisierungsstrategien
  • 14.3.3 Delegation
  • 14.3.4 Kulturtheorien
  • 14.3.4.1 Geert Hofstede
  • 14.3.4.2 Robert Levine
  • 14.3.4.3 Edward Hall
  • 14.3.4.4 Fons Trompenaars
  • 14.3.4.5 Die Globe-Studie
  • Übungsfragen
  • Literatur
  • Abbildungsverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

43,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen