Tiere müssen für die Unterhaltung von Menschen sorgen: So werden sie z. B. für Tierkämpfe und Zirkusvorführungen instrumentalisiert, dienen als Schauobjekte im Aquarium oder im Zoo und fungieren als unfreiwillige Spaßmacher*innen in Neuen Medien und Sozialen Netzwerken.

Die Texte in dieser Ausgabe diskutieren u. a., welche Funktion Tiere in der Unterhaltungsindustrie einnehmen und mit welchen Methoden sich der Einsatz von Tieren als Unterhalter*innen historisch, sozialwissenschaftlich oder psychologisch aufarbeiten lässt. Die Autor*innen widmen sich dabei Tierspektakeln im antiken Griechenland und dem spanischen Stierkampf, dem Einsatz von Tieren in der Gegenwartskunst, im Computerspiel, im Zeichentrickfilm und in der Wochenschau sowie dem 'Affentheater' im Zoo und im Ökotourismus, aber auch dem Phänomen der Animal Selfies. Die Beiträge aus verschiedenen Disziplinen beleuchten ethische und tierschutzpolitische Perspektiven der Nutzung von Tieren zu Unterhaltungszwecken und das Mensch-Tier-Verhältnis in der Erlebnisgesellschaft. Eine der Künstlerstrecken widmet sich der Unterhaltung für Tiere.

  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Neue Ausgabe
Mit 27 S/W- u. farbigen Abbildungen
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 13.5 cm
  • 6,53 MB
978-3-95808-101-7 (9783958081017)
3958081010 (3958081010)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Half Title
  • Title Page
  • Colophon
  • Table of Contents
  • Editorial
  • Tiere als Spektakel
  • Hirschler: Von kämpfenden Hähnen, wilden Ebern und schnellen Pferden
  • Hiergeist: Zu Tode amüsiert
  • Shah / Suter: Im Affentheater
  • Tiere als Erlebnis
  • Steinkrüger: Walt Disney und die wilden Tiere
  • Abel / Wustsmans: "Für die Kinder ist es ein Spaß."
  • Arndt: Erleben Sie Tiere!
  • Tiere in Entertainment, Edutainment und Infotainment
  • Hänselmann: Menschen wie du und ich?
  • Lehnert: Tiere in der Kino-Wochenschau
  • Goldner: "Die geborenen Spaßmacher"
  • Bolinski: #animalselfie
  • Abend / Hawranke: Deep Hanging Out mit dem vermeintlich Wilden
  • Tiere in der Kunst
  • Grüner / Jegodzinski / Rottmann: "It seemed we were a kind of a show."
  • Plappert: Look into the Camera!
  • Coe: Elephant Tales (2007/2008)
  • Juurak?/?Bailey: Performances for Pets (2015)
  • Neddermeyer: Let me entertain you!
  • Rezensionen
  • Abbildungsverzeichnis
  • Call for Papers : Mimesis, Mimikry, Mimese

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.

Inhalt (1) (PDF)
Inhalt (2) (PDF)

Download (sofort verfügbar)

12,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok