Zwischen "Führer" und Freiheit

Bombenkrieg und "Befreiung" an der Rur
 
 
Schnell & Steiner (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 6. September 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 230 Seiten
978-3-7954-3667-4 (ISBN)
 
2019 und 2020 lagen Beginn und Ende des Zweiten Weltkriegs 80 respektive 75 Jahre zurück. Darüber hinaus jährte sich die fast vollständige Zerstörung der beiden rheinischen Städte Düren und Jülich durch alliierte Luftbombardements im November 2019 zum 75. Mal. Aus diesem Anlass führten das Stadt- und Kreisarchiv Düren und das Museum Zitadelle Jülich die Veranstaltungsreihe »Zwischen >Führer< und Freiheit. Bombenkrieg und >Befreiung< an der Rur« durch. Die vorliegende Abschlusspublikation dokumentiert deren Ergebnisse und legt damit die Grundlage für die Diskussion um eine zeitgemäße Erinnerungskultur an den Zweiten Weltkrieg in einer regionalen Perspektive. Tagungsband über den Bombenkrieg an der Rur, der unter den verschiedensten Gesichtspunkten geschildert wird. Beeindruckende Dokumentation über Schrecken und Auswirkung des Bombenkriegs
  • Deutsch
  • ca. 200 Abb.
  • |
  • ca. 200 Abbildungen
  • Höhe: 300 mm
  • |
  • Breite: 240 mm
978-3-7954-3667-4 (9783795436674)
Guido von Büren ist am Museum Zitadelle Jülich tätig, Horst Wallraff am Stadt- und Kreisarchiv Düren, beide besitzen eine ausgewiesene zeitgeschichtliche Expertise für den Raum Düren-Jülich.

Mit Beiträgen von Ralf Blank, Guido von Büren, Robert Claßen, Bernhard Dautzenberg, Michael D. Gutbier, Judith Hages, Benedikt Schöller, Konrad Schöller, Thomas Hax-Schoppenhorst, Helmut Irmen, Georg Mölich, Marcell Perse, Matthias Strohn, Malte Thießen, Horst Wallraff und Moritz Wild

Noch nicht erschienen

30,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen