Die USA, Deutschland und der Fall Huawei

Zur Geopolitik und Geoökonomie des Internets
 
 
Verlag Barbara Budrich
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Februar 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 90 Seiten
978-3-8474-2478-9 (ISBN)
 
Als Beitrag zum besseren Verständnis des Konflikts zwischen den USA und der Volksrepublik China um den Netzwerkausrüster Huawei eröffnet die Studie eine historische Perspektive auf die geopolitische und geoökonomische Bedeutung des Internets. Der Fokus liegt dabei auf der historischen Genese der politischen, ökonomischen und nachrichtendienstlichen Funktionen, die den US-amerikanischen Blick auf das Internet heute prägen.
  • Deutsch
  • Leverkusen-Opladen
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Für höhere Schule und Studium
  • |
  • Forschende und Lehrende der Politikwissenschaft
  • Höhe: 205 mm
  • |
  • Breite: 144 mm
  • |
  • Dicke: 7 mm
  • 144 gr
978-3-8474-2478-9 (9783847424789)
10.3224/84742478
weitere Ausgaben werden ermittelt
Niklas van Alst, M.A. ist Politikwissenschaftler und forscht zur Entwicklung und Wirkung geopolitischer und geoökonomischer Ideen in Geschichte und Gegenwart. Er ist Major der Bundeswehr und derzeit Dozent an der Offizierschule des Heeres in Dresden.
1. Einleitung

2. Von der Telegrafie zum Internet: Großbritannien und die USA als Vormächte über die globale Telekommunikation

3. Das Internet im ,unipolaren Moment' der 1990er Jahre

4. Das Internet im ,Krieg gegen den Terror'

5. Das Internet in der ,Hinwendung nach Asien'

6. Die USA, Deutschland und der Fall Huawei

7. Fazit und Ausblick

Sofort lieferbar

7,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb