Plastikpoker

Spielregeln für die Entplastifizierung der Welt
 
 
oekom verlag
  • erschienen am 2. Juli 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 128 Seiten
978-3-96238-225-4 (ISBN)
 
Wir leben in einer plastifizierten Welt. Kunststoffpartikel kontaminieren weltweit Böden, Meere und die Luft. Auch in Körpern von Tieren und Menschen sind sie längst nachweisbar. Anstatt die Hauptverantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und konsequent gegenzusteuern, lässt die Politik sich dennoch viel zu oft von der Plastik-Lobby einlullen, wenn diese die Aufmerksamkeit geschickt auf den privaten Konsum lenkt oder für die Vermüllung der Umwelt mangelnde Abfallentsorgung vor Ort verantwortlich macht. Die Plastikmisere ist jedoch ein systemisches Problem und der To-go-Becher gleichsam ein Symbol für unseren Ex-und-hopp-Lebensstil, der kein Morgen kennt. Deshalb kommen wir der »Entplastifizierung« auch nur dann näher, wenn Politik, Wirtschaft und Konsument(inn)en endlich an einem Strang ziehen und ihre Scheuklappen ablegen.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 233 mm
  • |
  • Breite: 161 mm
  • |
  • Dicke: 10 mm
  • 249 gr
978-3-96238-225-4 (9783962382254)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Ökologie und Nachhaltigkeit bedürfen der Kommunikation: der Kommunikation zwischen den fachlichen Disziplinen genauso wie der Kommunikation zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. An dieser Schnittstelle arbeitet der Verein für ökologische Kommunikation (oekom) e. V.

Gegründet im Jahr 2003 von ökologisch engagierten Fachleuten und Praktiker*innen führt der in München tätige Verein öffentliche Veranstaltungen durch, unterhält im münchner Zukunftssalon eine umfassende Umweltbibliothek, gibt die Zeitschrift politische ökologie heraus und entwickelt konkrete Konzepte für die Medien- und Bildungsarbeit.

Sofort lieferbar

17,95 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb