Die Privatisierung des Imperium Romanum / die Privatisierung des Imperium Romanum IX.

gebt dem Kaiser was des Kaisers ist: ┼ In hoc signo vinces ┼
 
 
epubli (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 22. Oktober 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 148 Seiten
978-3-7450-3342-7 (ISBN)
 
Hier im 9.Buch dieser Reihe wird die Machtergreifung des Katholizimus im 4. Jahrhundert geschildert - wie schnell aus vorgetäuschter Toleranz Diktatur wurde und aus dem Imperium Romanum der mittelalterliche Gottesstaat frei nach Augustinus und Ambrosius, die wahren geistlichen Väter des Mittelalters. Erst heute kann man erkennen, welch furchtbare geschichtliche Entwicklungen diese damaligen Veränderungen bis heute bewirkten: Christenverfolgungen im Römischen Reich, in hoc signo vinces, die Vatikanische Nekropole, das Taurobolium, Arianischer Streit, Flavius Valerius Constantinus, Karl-Heinz Deschner schreibt in seinem Buch "abermals krähte der Hahn" über Konstantin, Theodosius und Ambrosius
putschen den Katholizismus an die Macht: dazu aus Karl-Heinz Deschner's Buch "die Kriminalgeschichte des Christentums I": Kaiser THEODOSIUS: Kampf für den Katholizismus und "Blut vergiessen wie Wasser"!
  • Deutsch
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
  • 236 gr
978-3-7450-3342-7 (9783745033427)

Sofort lieferbar

34,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb