Strafrecht BT II

Wissen - Fälle - Klausurhinweise
 
 
Jura-Intensiv Verlag
  • 5. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 19. Oktober 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 278 Seiten
978-3-96712-025-7 (ISBN)
 

Das Skript Strafrecht BT II zu den Delikten gegen höchstpersönliche Rechtsgüter hat im Fokus die Straftaten gegen das Leben und die Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit. Es erklärt zunächst die Grundstrukturen, um sodann das examensnotwendige Detailwissen und alle relevanten Definitionen zu vermitteln.

Der richtige Aufbau des Gutachtenstils und die verschiedenen Subsumtionstechniken werden vom Studierenden in der Klausur erwartet: Es ist ein Obersatz zu bilden, das Tatbestandmerkmal zu definieren und danach sauber zu subsumieren.

An diese Aufgabe setzt dieses 2 in 1 Skript und Fallbuch seinen Fokus und stellt übersichtlich anhand vieler Beispiele das Wissen dar, welches die Studierenden in Prüfung und Examen wissen müssen.
Durch die systematische Verknüpfung von Grundfall und Examensfall dient das Skript auch der Vorbereitung auf die Strafrecht-Übungen im Grund- und Hauptstudium. Das Buch ist mit 278 Seiten recht umfangreiche, da Skript und Fallbuch in einer Ausgabe im Zusammenhang dargestellt werden und nicht getrennt voneinander gekauft werden müssen.

Das Skript Strafrecht BT II stellt systematisch die Delikte gegen höchstpersönliche Rechtsgüter dar und konzentriert sich gezielt auf den Prüfungsstoff, insbesondere werden behandelt: Straftaten gegen das Leben (Mord und Totschlag, Tötung auf Verlangen), Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit, Freiheitsdelikte (Nötigung und Freiheitsberaubung), Beleidigungsdelikte, Hausfriedensbruch

  • Deutsch
  • Münster
  • |
  • Deutschland
  • Für höhere Schule und Studium
  • |
  • Ab dem 1. Semester bis zur Examensvorbereitung
  • Überarbeitete Ausgabe
  • Höhe: 222 mm
  • |
  • Breite: 160 mm
  • 450 gr
978-3-96712-025-7 (9783967120257)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Noch nicht erschienen

ca. 25,90 €
inkl. 5% MwSt.
Vorbestellen