Katharina die Große. Der Weg zur Zarenkrone Russlands

Romanbiografie
 
 
Südverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im März 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 360 Seiten
978-3-87800-143-0 (ISBN)
 
  • Spannende Romanbiografie über die Verwicklungen, die die deutsche Prinzessin Sophie von Anhalt-Zerbst als Katharina II. auf den russischen Zarenthron bringen.
  • Facettenreiches Porträt einer jungen Frau, die mit Ehrgeiz und Disziplin ihren Weg geht.
  • Mit anschaulichem Abbildungsteil, Zeittafel und Personenverzeichnis im Anhang.

Katharina II. (1729-1796), genannt "die Große", formte Russland zur europäischen Großmacht. Doch wer war die Frau, die Kriege hasste und sie doch führte, die ihrer zahlreichen Liebhaber wegen verschrien war und sich doch nur nach Liebe sehnte?

Sophie Friederike Auguste von Anhalt-Zerbst wird 1744 an den St. Petersburger Hof eingeladen: Sie soll Thronfolger Peter heiraten, eine Aussicht, die Sophies Ehrgeiz weckt. Mit Feuereifer lernt die junge Frau die russische Sprache, tritt zum orthodoxen Glauben über und heißt fortan Katharina. Die Ehe mit Peter freilich ist unglücklich, bleibt kinderlos. Mit Erlaubnis von Zarin Elisabeth I. geht Katharina eine Beziehung mit einem russischen Adeligen ein, schenkt bald einem Thronerben das Leben. Zwei weitere außereheliche Verbindungen folgen.

Nach dem Tod Elisabeths I. überschlagen sich die Ereignisse: Der neue Zar Peter III. möchte aus Russland ein zweites Preußen machen, sich zudem von Katharina scheiden lassen. Die sieht ihre Aussicht auf die Krone schwinden und schließt sich einer Verschwörung an: Durch einen Staatsstreich wird Peter im Juli 1762 entmachtet und ermordet. Für Katharina ist der Weg zum Zarenthron frei.

Cornelia Wusowski, 1946 in Fulda geboren, studierte Politische Wissenschaft am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Anschließend war sie 38 Jahre im Höheren Verwaltungsdienst tätig. Ihr großes Interesse an den Biografien bedeutender Herrscher hat sie mit ihrer Liebe zum Schreiben verbunden. Zahlreiche historische Romane und Romanbiografien von ihr sind bereits erschienen.
"Schön ergänzt wird das Werk durch einen Anhang mit historischen Gemälden, einer Zeittafel und einem Personenverzeichnis zur Übersicht. Wer sich mit der Geschichte Katharinas beschäftigen will, historischen Sachbüchern aber nicht viel abgewinnen kann, trifft mit Cornelia Wusowskis Romanbiografie die richtige Wahl."
Katholische Sonntagszeitung und Bildpost, 2021
 
"Das Buch ist für jeden, der sich für die Geschichte interessiert, sehr zu empfehlen. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. (...) diese Romanbiografie (...) lässt sich sehr gut lesen und bleibt gut im Gedächtnis."
spiegelseelen.blogspot.com
 
"[Das Buch] ist sehr, sehr interessant und fesselnd. [.] Die Sprache der Autorin ist unkompliziert und leicht und zügig lesbar. [.] Besonders gut gefallen haben mir auch die sich über 13 Seiten erstreckenden Abbildungen im Anhang. [.] Ich kann das Buch allen, die sich für Geschichte und Romanbiografien interessieren, bestens empfehlen. Ein wunderschönes Buch [.]"
Merendinabloggt.wordpress.com
 
"Cornelia Wusowski, die ähnliche Historien-Romane schon über die Familie Bonaparte, Katharina von Medici und Friedrich den Großen geschrieben hat, malt die bewegten Zeiten, in denen die spätere Zarin Katharina die Große die Fundamente ihres Aufstiegs zur Macht gießt, mit liebevollem Strich."
Mitteldeutsche Zeitung

Sofort lieferbar

24,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb