Strategischer Wettbewerb

Eine Einführung in die Industrieökonomik
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 31. August 2014
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XII, 250 Seiten
978-3-642-36990-2 (ISBN)
 
Dieses Lehrbuch führt in die Grundlagen der Industrieökonomik ein. Gegenstand der Analyse sind die Entscheidungen der Unternehmen unter den Bedingungen oligopolistischen Wettbewerbs bei homogenen und bei differenzierten Gütern. Im Zentrum stehen dabei die Herleitung und die Erläuterung der optimalen Unternehmensentscheidungen mit Blick auf die Aktionsparameter Preis, Produktionskapazität, Produktdesign, Produktqualität sowie Produkt- und Prozessinnovation. Behandelt wird zudem der Zusammenhang zwischen der Profitabilität und der Stabilität von Kartellen und Fusionen einerseits und der Marktstruktur andererseits. Dem wettbewerbsrechtlichen Rahmen des oligopolistischen Wettbewerbs ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Die Analyse der zu treffenden Entscheidungen erfolgt stets als Text, grafisch und analytisch - zunächst immer möglichst allgemein, anschließend konkretisiert an einem speziellen Fall. Das vorliegende Lehrbuch erlaubt einen Einsatz sowohl in Bachelor-Studiengängen (Kapitel eins bis vier) als auch in Masterstudiengängen (insgesamt oder ab Kapitel fünf). Die 3. Auflage wurde vollständig durchgesehen, aktualisiert und in Teilen ergänzt. Ausführliche Kapitelzusammenfassungen mit weiterführenden Literaturhinweisen stellen zusätzliche Lernhilfen dar.
3., überarbeitete und ergänzte Auflage
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
Springer Berlin
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Upper undergraduate
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 74 s/w Abbildungen
  • |
  • 74 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • Höhe: 238 mm
  • |
  • Breite: 169 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 463 gr
978-3-642-36990-2 (9783642369902)
10.1007/978-3-642-36991-9
weitere Ausgaben werden ermittelt

Professor Dr. Bernd Woeckener studierte an der Philipps-Universität Marburg Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Geschichte und schloss 1985 als Diplom-Volkswirt ab. Es folgt die Promotion zum Dr. rer. pol. 1990 an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen über endogene Konjunktur- und Wachstumszyklen. Ebenfalls dort habilitierte er 1994 über die Diffusion neuer Kommunikations- und Informationssysteme. Heute lehrt er am Institut für Volkswirtschaftslehre und Recht der Universität Stuttgart und leitet dort die Abteilung für Mikroökonomik und Räumliche Ökonomik. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Wettbewerbsökonomik und die Standortökonomik.

1. Marktökonomische Grundlagen.- 2. Kartelle und Fusionen.- 3. Wettbewerbsrechtlicher Rahmen.- 4. Differenzierung und Innovation.- 5. Designwettbewerb.- 6. Qualitätswettbewerb und Produktinnovation.- 7. Patentrennen und Patentschutz.- 8. Prozessinnovationswettbewerb.

Aus den Rezensionen:



"Im Mittelpunkt dieses Buches stehen die strategischen Entscheidungsprozesse auf oligopolistischen M rkten, was es f r angehende Volks- und Betriebswirte gleicherma en interessant macht. Stichw rter wie Kapazit tsf hrerschaft, optimales Produktdesign oder Prozessinnovationen zeigen, dass das Thema auch f r die Betriebswirtschaft hochaktuell ist. Das Buch, das Grundkenntnisse der Mikro konomik voraussetzt, ist f r den Einsatz im VWL- und BWL-Hauptstudium konzipiert und d rfte auch f r Wirtschaftswissenschaftler, die auf diesem Gebiet forschen, von gro em Nutzen sein." (in: STUDIUM - Buchmagazin f r Studierende, Wintersemester 2007/08, S. 22 f.)
Dieses Lehrbuch führt in die Grundlagen der Industrieökonomik ein. Gegenstand der Analyse sind die Entscheidungen der Unternehmen unter den Bedingungen oligopolistischen Wettbewerbs bei homogenen und bei differenzierten Gütern. Im Zentrum stehen dabei die Herleitung und die Erläuterung der optimalen Unternehmensentscheidungen mit Blick auf die Aktionsparameter Preis, Produktionskapazität, Produktdesign, Produktqualität sowie Produkt- und Prozessinnovation. Behandelt wird zudem der Zusammenhang zwischen der Profitabilität und der Stabilität von Kartellen und Fusionen einerseits und der Marktstruktur andererseits. Dem wettbewerbsrechtlichen Rahmen des oligopolistischen Wettbewerbs ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Die Analyse der zu treffenden Entscheidungen erfolgt stets als Text, grafisch und analytisch - zunächst immer möglichst allgemein, anschließend konkretisiert an einem speziellen Fall.

Das vorliegende Lehrbuch erlaubt einen Einsatz sowohl in Bachelor-Studiengängen (Kapitel eins bis vier) als auch in Masterstudiengängen (insgesamt oder ab Kapitel fünf). Die 3. Auflage wurde vollständig durchgesehen, aktualisiert und in Teilen ergänzt. Ausführliche Kapitelzusammenfassungen mit weiterführenden Literaturhinweisen stellen zusätzliche Lernhilfen dar.



Der Inhalt

1. Marktökonomische Grundlagen, 2. Kartelle und Fusionen, 3. Wettbewerbsrechtlicher Rahmen, 4. Differenzierung und Innovation, 5. Designwettbewerb, 6. Qualitätswettbewerb und Produktinnovation, 7. Patentrennen und Patentschutz, 8. Prozessinnovationswettbewerb



Der Autor

Prof. Dr. Bernd Woeckener lehrt am Institut für Volkswirtschaftslehre und Recht der Universität Stuttgart und leitet dort die Abteilung für Mikroökonomik und Räumliche Ökonomik. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Wettbewerbsökonomik und die Standortökonomik.

Sofort lieferbar

32,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb