Christine Wunnicke trifft Wilhelm Raabe

Der Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2020
 
 
Wallstein (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. Juli 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 128 Seiten
978-3-8353-5058-8 (ISBN)
 
Reden und Essays zu Wilhelm Raabe und Christine Wunnicke, die 2020 den Wilhelm Raabe-Literaturpreis für »Die Dame mit der bemalten Hand« erhielt.

Christine Wunnicke hat über Jahrzehnte hinweg ein eigenständiges Werk geschaffen, in dem sich die Gattungen mischen: Gelehrte Groteske, historischer Miniaturroman, Wissenschaftssatire. Sie beherrscht die Wissensjargons verschiedener Zeiten, mythologische und religiöse Idiomatiken und poetische Aufschwünge ebenso wie deren Parodien. Auch »Die Dame mit der bemalten Hand« handelt von dem tragikomisch scheiternden Versuch, die Welt zu vermessen. Die Autoren des Bandes - Kritiker, Wissenschaftler, Begeisterte - arbeiten mit Christine Wunnicke den Wahnsinn am Grund unserer Erkenntnis und unseres Wissens heraus. Anschaulich, turbulent und manchmal komisch.
  • Deutsch
  • Göttingen
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 194 mm
  • |
  • Breite: 120 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 148 gr
978-3-8353-5058-8 (9783835350588)

Sofort lieferbar

12,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb