Böse alte Zeit

Neue Fälle aus der hohenlohischen Geschichte
 
 
Gmeiner-Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 9. September 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 192 Seiten
978-3-8392-2693-3 (ISBN)
 
Schwarze Witwen und Beutelschneider, Galgenvögel und Kindsmörderinnen - die historische Überlieferung der Grafschaft Hohenlohe berichtet vielfach von Verbrechen und ihrer juristischen Aufarbeitung. Sie erlaubt einen tiefen Blick in die sozialen Verhältnisse, die moralischen Vorstellungen und den martialisch anmutenden Strafvollzug einer angeblich guten alten Zeit.
Anhand der erhaltenen Dokumente aus drei Jahrhunderten überliefert auch der zweite Band von "Böse alte Zeit" fesselnde Kriminalfälle der hohenlohischen Vergangenheit. Spannender lässt sich Regionalgeschichte nicht erzählen.
2020
  • Deutsch
  • Meßkirch
15 farbige Abbildungen
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14 cm
978-3-8392-2693-3 (9783839226933)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Jan Wiechert, 1982 in Riedlingen geboren, arbeitet im Hohenlohe-Zentralarchiv in Neuenstein. Die Kriminalgeschichte der Region gehört zu seinen Spezialgebieten. Der Autor hält Vorträge und leitet Seminare zur hohenlohischen Geschichte. In MOMENTE und der regionalen Tagespresse publiziert er regelmäßig Beiträge zu aktuellen kulturellen Themen. Unter dem Titel "Von Mauserei bis Meuchelmord" bietet Jan Wiechert Themenführungen im Schloss Neuenstein an.

Noch nicht erschienen

20,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen