»Ehre, Frohsinn, Eintracht«

Selbstverständnis, Mitgliederrekrutierung und Karrieremuster von Akademikern am Beispiel des Corps Saxonia Göttingen (1840-1951)
 
 
Wallstein (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 4. April 2018
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 558 Seiten
978-3-8353-3249-2 (ISBN)
 
»Die Edelsten der Nation« - Untersuchung zur Genese und Instandhaltung eines
exklusiven, vom Adel geprägten, generationenübergreifenden Netzwerks.

»Die Vorteile des gewesenen Corpsstudenten, insbesondere eines Göttinger Sachsen, für mich und mein berufliches Leben konnten kaum überschätzt werden«. So reflektiert ein adeliger, preußischer Landrat seinen Entschluss, im Corps Saxonia aktiv zu werden. Wieso galt das Corps für ihn als »Schlüssel zum Erfolg«? Wie wurde aus einem zeitlich begrenzten Zusammenschluss von ein paar bunt zusammengewürfelten Studenten an der beschaulichen hannoverschen Landesuniversität Göttingen eine der führenden Adressen für protestantische, nordostdeutsche Adelsfamilien, wenn es galt, ihre Söhne zum Studieren zu schicken? Wie und wieso funktioniert ein solches, mehrere Generationen umspannendes Netzwerk?
Antworten auf diese und weitere Fragen bietet die Längsschnittstudie über das Corps Saxonia, indem sie - basierend auf Mitgliederstatistiken und erstmals erschlossenem Archivmaterial - die Entstehung, Etablierung und Verfestigung einer aus heutiger Perspektive in mancherlei Hinsicht ungewöhnlichen Gemeinschaft untersucht. Entstanden ist ein Werk, das die Geschichte einer besonderen Studentenverbindung umfassend aus kultur- und sozialgeschichtlichem Blickwinkel betrachtet.


  • Deutsch
  • Göttingen
  • |
  • Deutschland
ca. 10
  • Höhe: 236 mm
  • |
  • Breite: 161 mm
  • |
  • Dicke: 43 mm
  • 1051 gr
978-3-8353-3249-2 (9783835332492)
»rundum gelungene Abhandlung«
(Manfred Komorowski, Informationsmittel für Bibliotheken 26, 2018)

Sofort lieferbar

39,90 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb