Um 180 Grad

 
 
Urachhaus (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Februar 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 304 Seiten
978-3-8251-5237-6 (ISBN)
 
Zum Davonlaufen findet Lennard die Besuche bei der schrulligen Frau Silberstein. Wenn die hübsche Lea nicht wäre, die er im Heim ab und zu trifft, hätte er sich schon längst verkrümelt. Doch dann erfährt er von dem Schicksal der alten Dame, die die Hölle von Auschwitz überlebt hat. Langsam entwickelt sich eine unerwartete Verbundenheit zwischen Frau Silberstein und Lennard. Dankbar hört sie zu, wenn er ihr aus Tschick vorliest und ihr damit die Welt der jungen Leute näherbringt. Mit der Zeit erzählt auch sie immer mehr von ihrem Leben und ihren schrecklichen Erfahrungen im KZ. Lennard wird klar: Wenn er ihr nicht zuhört, tut es niemand mehr. Außerdem ist da noch das geklaute Handy, durch das Frau Silbersteins Kontakt zu ihren Angehörigen abgebrochen ist. Die Suche nach der Adresse erscheint aussichtslos, ebenso wie Lennards Bemühungen, Lea für sich zu gewinnen. Doch dann ändert sich fast alles, und zwar um 180 Grad ...
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Für Kinder
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 144 mm
  • |
  • Dicke: 32 mm
  • 500 gr
978-3-8251-5237-6 (9783825152376)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Thema Klassifikation

Sofort lieferbar

18,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb