Teilzeitwelt

Wie wir durch weniger Arbeit uns und den Planeten entlasten
 
 
oekom verlag
  • erschienen am 5. Dezember 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 102 Seiten
978-3-96238-192-9 (ISBN)
 
Die Ansätze, wie wir Wirtschaft und Gesellschaft nachhaltiger gestalten können, sind zahlreich. Doch sie laufen stets auf grundsätzlich zwei Alternativen hinaus: persönliche Verhaltensänderungen und technische Innovationen. Beide Ansätze erliegen der Illusion, ein »grünes Wachstum« sei möglich, das die Natur schont, uns gleichzeitig aber eine radikale Veränderung unserer Wirtschafts- und Arbeitsweise erspart. Jede Erwerbsarbeit bedeutet als Tätigkeit an sich oder über die damit generierte Kaufkraft Energieaufwand und Materialverbrauch - und damit einen Eingriff in die natürlichen Stoffkreisläufe. Nachhaltiger zu wirtschaften bedeutet deshalb vor allem: weniger zu arbeiten. Das Buch plädiert für eine »Teilzeitwelt«, in der die Arbeitszeit so reduziert ist, dass wir mehr Zeit für uns haben, ein neues gesellschaftliches Miteinander erwachsen kann und die Umwelt eine spürbare Entlastung erfährt.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 205 mm
  • |
  • Breite: 131 mm
  • |
  • Dicke: 10 mm
  • 139 gr
978-3-96238-192-9 (9783962381929)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Michael Wenzel, geboren 1985, ist promovierter Mathematiker und Gymnasiallehrer. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit Themen der nachhaltigen Lebensführung. In seinem Buch »Teilzeitwelt« führt er die verschiedenen Themenbereiche, die dabei von Relevanz sind, zu einer zentralen Forderung zusammen. Er lebt mit seiner Familie in Braunschweig und geht seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Lehrer zufrieden in Teilzeit nach.

Sofort lieferbar

15,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb