Athen

Von den Anfängen bis zum Beginn des Hellenismus
 
 
WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) (Verlag)
  • erschienen im April 2015
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 800 Seiten
978-3-534-24082-1 (ISBN)
 
Die groß angelegte Geschichte Athens von Karl-Wilhelm Welwei ist inzwischen selbst bereits ein Klassiker der Geschichtsschreibung zur Antike. Die Darstellung beginnt mit den neolithischen Anfängen Athens an den Hängen der Akropolis und stellt die rasche Entwicklung der kleinen Siedlung zur bevölkerungsreichsten hellenischen Polis in den Kontext der Entstehung staatlicher Strukturen im antiken Griechenland. Einen ersten Höhepunkt erreicht die politische Geschichte Athens in dem großen außenpolitischen Konflikt mit dem persischen Weltreich. Das Buch erläutert den Zusammenhang zwischen dem Aufstieg der Athener zur Großmacht im 5. Jahrhundert und der demokratischen Verfassung Athens und zeigt, dass auch nach der Niederlage im Peloponnesischen Krieg weitgehend Konsens in der Bürgerschaft über die Prinzipien des demokratischen Systems bestand. Die >stoffreiche und klar formulierte Synthese zur politischen Geschichte Athens< ist in der einbändigen Sonderausgabe wieder zugänglich.
Einbändige Sonderausgabe 2011, Nachdruck
  • Deutsch
  • Darmstadt
  • |
  • Deutschland
  • 9 Karten
  • |
  • 9 Karten
  • Höhe: 246 mm
  • |
  • Breite: 182 mm
  • |
  • Dicke: 66 mm
  • 1677 gr
978-3-534-24082-1 (9783534240821)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Mischa Meier, geb. 1971, ist Professor und Direktor der Abteilung für Alte Geschichte an der Universität Tübingen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem in der Spätantike sowie in der Zeit Justinians.

Sofort lieferbar

30,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb