Zwischen den Generationen

Transmissionsprozesse in Familien mit Migrationshintergrund
 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen am 17. Januar 2014
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XX, 242 Seiten
978-3-658-03122-0 (ISBN)
 
Dieser Band rückt innerfamiliäre Transmissionsprozesse in Familien mit Migrationshintergrund in den Mittelpunkt. Die Beiträge untersuchen innerfamiliäre Weitergabe in den Bereichen Sprache, Bildung und Mobilität, Heirat und Kontakte bis hin zu Werte, Tradition und Religion. Wandel und Kontinuität zwischen den Generationen nehmen dabei eine Schlüsselstellung ein. Die hier präsentierten Forschungen zeigen in einer ausgewogenen Verbindung von quantitativen und qualitativen Fallstudien, wie intergenerationale Dynamiken die Konturen der Lebenswege und Erfahrungen der Nachfolgegenerationen von MigrantInnen bestimmen und die individuellen Lebensverhältnisse und Chancen außerhalb des Elternhauses beeinflussen. Sie ermöglichen es darüber hinaus, Langzeit-Effekte der Einwanderung in der Aufnahmegesellschaft aufzudecken und theoretische Überlegungen zum Integrationsverlauf zu überdenken.
2014
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Professional/practitioner
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 14 s/w Abbildungen, 23 s/w Tabellen
  • |
  • Etwa 250 S. 20 Abbildungen, 20 schwarz-weiße Abbildungen
  • Höhe: 213 mm
  • |
  • Breite: 152 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 355 gr
978-3-658-03122-0 (9783658031220)
3658031220 (3658031220)
10.1007/978-3-658-03123-7
weitere Ausgaben werden ermittelt
Hilde Weiss ist Professorin am Institut für Soziologie der Universität Wien.

Philipp Schnell ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Stadt- und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Gülay Ates ist Nachwuchswissenschaftlerin am Institut für Soziologie der Universität Wien.
Sprache, Werte, Religion: Ethnische Identitäten im Mainstream.- Projekt Migration: Statusgewinn, Überwindung von Armut oder Stagnation?.- Familienbeziehungen und Kommunikation: Brüche und Kontinuitäten zwischen den Generationen.
Dieser Band rückt innerfamiliäre Transmissionsprozesse in Familien mit Migrationshintergrund in den Mittelpunkt. Die Beiträge untersuchen innerfamiliäre Weitergabe in den Bereichen Sprache, Bildung und Mobilität, Heirat und Kontakte bis hin zu Werte, Tradition und Religion. Wandel und Kontinuität zwischen den Generationen nehmen dabei eine Schlüsselstellung ein. Die hier präsentierten Forschungen zeigen in einer ausgewogenen Verbindung von quantitativen und qualitativen Fallstudien, wie intergenerationale Dynamiken die Konturen der Lebenswege und Erfahrungen der Nachfolgegenerationen von MigrantInnen bestimmen und die individuellen Lebensverhältnisse und Chancen außerhalb des Elternhauses beeinflussen. Sie ermöglichen es darüber hinaus, Langzeit-Effekte der Einwanderung in der Aufnahmegesellschaft aufzudecken und theoretische Überlegungen zum Integrationsverlauf zu überdenken.



Der Inhalt

Sprache, Werte, Religion: Ethnische Identitäten im Mainstream

Projekt Migration: Statusgewinn, Überwindung von Armut oder Stagnation

Familienbeziehungen und Kommunikation: Brüche und Kontinuitäten zwischen den Generationen



Die Zielgruppen

FachwissenschaftlerInnen und Studierende aus den Disziplinen der Kulturwissenschaft, Sozial- und Geisteswissenschaft, Soziologie, Psychologie, Erziehungs- und Bildungswissenschaft

Fachpublikum und PraktikerInnen der interkulturellen Kommunikation, Sozial- und Jugendpolitik



Die Herausgeber
Hilde Weiss ist Professorin am Institut für Soziologie der Universität Wien.

Philipp Schnell ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Stadt- und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Gülay Ates ist Nachwuchswissenschaftlerin am Institut für Soziologie der Universität Wien.

Sofort lieferbar

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!