Optimale Konzeptauslegung elektrifizierter Fahrzeugantriebsstränge

Eine computergestützte Methodik zur Beschleunigung des Auslegungsprozesses
 
 
Springer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. Mai 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 216 Seiten
978-3-658-22096-9 (ISBN)
 
Frederik Weiß entwickelt eine simulationsgestützte Methodik zur Identifikation optimaler BEV-, PHEV- und FCEV-Antriebsstrangkonfigurationen. Durch seine umfangreiche Analyse aller wesentlichen Einflüsse auf das Gesamtsystem Antriebsstrang kann der Autor die frühe Konzeptphase des Fahrzeugentwicklungsprozesses beschleunigen und zeitgleich dessen Ergebnisqualität verbessern. Die Simulation erfolgt mit eigens für diesen Anwendungsfall erstellten rechenzeiteffizienten Modellen und Berechnungsmethoden sowie einem multikriteriellen Optimierungsalgorithmus. Die Stärken der Methodik liegen in der hohen Variabilität, der Modularisierbarkeit sowie in der Berücksichtigung spezieller Eigenschaften elektrifizierter Antriebe, wie des Einflusses von Spannungslagen und des Deratingverhaltens einzelner Komponenten. Der Autor Frederik Weiß arbeitet in der Hauptabteilung Antriebs- und Energiesysteme der Konzernforschung eines großen Fahrzeugherstellers. Er beschäftigt sich dort mit der Simulation und Entwicklung von elektrifizierten Fahrzeugantriebssträngen und Hybridgetrieben.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
14 farbige Abbildungen, 14 farbige Tabellen, 88 s/w Abbildungen
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 152 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 286 gr
978-3-658-22096-9 (9783658220969)
10.1007/978-3-658-22097-6
weitere Ausgaben werden ermittelt
Frederik Weiß arbeitet in der Hauptabteilung Antriebs- und Energiesysteme der Konzernforschung eines großen Fahrzeugherstellers. Er beschäftigt sich dort mit der Simulation und Entwicklung von elektrifizierten Fahrzeugantriebssträngen und Hybridgetrieben.
Grundlagen elektrifizierter Antriebsstränge.- Betriebsstrategie.- Ermittlung von Auslegungskriterien und Randbedingungen.- Optimierung des Antriebsstrangs.
Frederik Weiß entwickelt eine simulationsgestützte Methodik zur Identifikation optimaler BEV-, PHEV- und FCEV-Antriebsstrangkonfigurationen. Durch seine umfangreiche Analyse aller wesentlichen Einflüsse auf das Gesamtsystem Antriebsstrang kann der Autor die frühe Konzeptphase des Fahrzeugentwicklungsprozesses beschleunigen und zeitgleich dessen Ergebnisqualität verbessern. Die Simulation erfolgt mit eigens für diesen Anwendungsfall erstellten rechenzeiteffizienten Modellen und Berechnungsmethoden sowie einem multikriteriellen Optimierungsalgorithmus. Die Stärken der Methodik liegen in der hohen Variabilität, der Modularisierbarkeit sowie in der Berücksichtigung spezieller Eigenschaften elektrifizierter Antriebe, wie des Einflusses von Spannungslagen und des Deratingverhaltens einzelner Komponenten.
Der Inhalt - Grundlagen elektrifizierter Antriebsstränge

- Betriebsstrategie

- Ermittlung von Auslegungskriterien und Randbedingungen

- Optimierung des Antriebsstrangs

Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der Fachgebiete Fahrzeugtechnik und Elektromobilität

- In Forschung und Entwicklung von Fahrzeugantrieben tätige Personen

Der AutorFrederik Weiß arbeitet in der Hauptabteilung Antriebe und Energiesysteme der Konzernforschung eines großen Fahrzeugherstellers. Er beschäftigt sich dort mit der Simulation und Entwicklung von elektrifizierten Fahrzeugantriebssträngen und Hybridgetrieben.

Sofort lieferbar

39,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb