Lehr- und Arbeitsbuch Physikalische Chemie

 
 
Wiley-VCH (Verlag)
  • 7. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. August 2018
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • XVIII, 951 Seiten
978-3-527-34611-0 (ISBN)
 
Bewährtes Konzept auf neuestem Stand: die 7. Auflage dieses Klassikers ist ideal für alle Studentinnen und Studenten, die die Physikalische Chemie quantitativ und mathematisch exakt durchdringen möchten und entsprechend ausgerichtete Vorlesungen hören. Sämtliche Teilgebiete der Physikalischen Chemie werden ausführlich abgedeckt und Bezüge zu Nachbarwissenschaften herausgestellt. Eine Vielzahl von Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade unterstützt das Verstehen und erleichtert die Vorbereitung auf Klausuren und mündliche Prüfungen. Damit ist das umfassende Lehrbuch ein zuverlässiger Begleiter für Studierende der Chemie, Physik, Materialwissenschaften und Mineralogie für das gesamte Bachelor- und Master-Studium. * Nachvollziehbare, saubere mathematische Herleitungen von Formeln und Zusammenhängen in allen Teilgebieten der Physikalischen Chemie * Didaktisch hervorragend dank der jahrelangen Erfahrung in Forschung und Lehre von Gerd Wedler und Hans-Joachim Freund * Mit neuen Abschnitten zu oszillierenden Reaktionen und zur nichtlinearen optischen Spektroskopie * Kernaussagen und -inhalte sind am Ende jedes Kapitels kompakt zusammengefasst * Lehr- und Arbeitsbuch erstmals in einem Buch kombiniert * Noch besser für Selbststudium und Prüfungsvorbereitung mit mehr als 350 Aufgaben mit ausführlichen Lösungswegen Zusatzmaterial für Dozenten verfügbar unter www.wiley-vch.de/textbooks Gerd Wedler war bis 1995 Inhaber des Lehrstuhls für Physikalische Chemie der Universität Erlangen-Nürnberg. Sein Forschungsgebiet umfasste die Untersuchung des Adsorptions- und Reaktionsverhaltens kleiner Moleküle an Modellkatalysatoren. Für seine Arbeiten auf diesem Gebiet wurde ihm 1996 die Bunsen-Gedenkmünze der Deutschen Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie verliehen. Sein Lehrbuch der Physikalischen Chemie gilt als Standardwerk des Faches. Hans-Joachim Freund war Professor an den Universitäten Erlangen und Bochum und ist seit 1996 Direktor am renommierten Fritz-Haber-Institut in Berlin. Zu seinen Forschungsinteressen gehören die Physik und Chemie fester Oberflächen, die Struktur und Dynamik oxidischer Oberflächen und Nanostrukturen sowie Modellsysteme für die heterogene Katalyse. Seine Forschung wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Somorjai Award der American Chemical Society und dem Karl-Ziegler-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Seine Vorträge und Vorlesungen sind für ihre Verständlichkeit besonders auch bei komplexen Sachverhalten bekannt.
7. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage
  • Deutsch
  • Weinheim
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • 200 s/w Abbildungen
  • |
  • 200 schwarz-weiße Abbildungen
  • Höhe: 290 mm
  • |
  • Breite: 228 mm
  • |
  • Dicke: 45 mm
  • 2905 gr
978-3-527-34611-0 (9783527346110)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Gerd Wedler war bis 1995 Inhaber des Lehrstuhls für Physikalische Chemie der Universität Erlangen-Nürnberg. Sein Forschungsgebiet umfasste die Untersuchung des Adsorptions- und Reaktionsverhaltens kleiner Moleküle an Modellkatalysatoren. Für seine Arbeiten auf diesem Gebiet wurde ihm 1996 die Bunsen-Gedenkmünze der Deutschen Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie verliehen. Sein Lehrbuch der Physikalischen Chemie gilt als Standardwerk des Faches. Hans-Joachim Freund war Professor an den Universitäten Erlangen und Bochum und ist seit 1996 Direktor am renommierten Fritz-Haber-Institut in Berlin. Zu seinen Forschungsinteressen gehören die Physik und Chemie fester Oberflächen, die Struktur und Dynamik oxidischer Oberflächen und Nanostrukturen sowie Modellsysteme für die heterogene Katalyse. Seine Forschung wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Somorjai Award der American Chemical Society und dem Karl-Ziegler-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Seine Vorträge und Vorlesungen sind für ihre Verständlichkeit, besonders auch bei komplexen Sachverhalten bekannt.
EINFÜHRUNG IN DIE PHYSIKALISCH-CHEMISCHEN BETRACHTUNGSWEISEN, GRUNDBEGRIFFE UND ARBEITSTECHNIKEN Einführung in die chemische Thermodynamik Einführung in die kinetische Gastheorie Einführung in die statistische Thermodynamik Einführung in die Quantentheorie Einführung in die chemische Kinetik Einführung in die Elektrochemie Beugungserscheinungen und reziprokes Gitter CHEMISCHE THERMODYNAMIK Das reale Verhalten der Materie Mischphasen Die Grundgleichungen der Thermodynamik Der Dritte Hauptsatz der Thermodynamik Das chemische Gleichgewicht Grenzflächengleichgewichte Elektrochemische Thermodynamik AUFBAU DER MATERIE Quantenmechanische Behandlung einfacher Systeme Wechselwirkung zwischen Strahlung und Atomen - Atomaufbau und Periodensystem Materie im elektrischen und im magnetischen Feld Wechselwirkung zwischen Strahlung und Molekülen Die chemische Bindung Molekülsymmetrie und Struktur DIE STATISTISCHE THEORIE DER MATERIE Die klassische Statistik und die Quantenstatistiken Statistische Thermodynamik Die kinetische Gastheorie TRANSPORTERSCHEINUNGEN Die mittlere freie Weglänge der Gasmoleküle Die Stoßzahlen der Gasmoleküle Transporterscheinungen in Gasen Laminare Strömung in engen Röhren Zusammenfassungen zu den Abschnitten 5.1 bis 5.4 Die elektrische Leitfähigkeit in Festkörpern Die elektrokinetischen Erscheinungen KINETIK Die experimentellen Methoden und die Auswertung kinetischer Messungen Formale Kinetik komplizierterer Reaktionen Reaktionsmechanismen Die Theorie der Kinetik Die Kinetik von Reaktionen in Lösung Die Kinetik heterogener Reaktionen Die Katalyse Die Kinetik von Elektrodenprozessen MATHEMATISCHER ANHANG LÖSUNGEN ZU DEN AUFGABEN

Sofort lieferbar

99,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb