Malcolm X

Der schwarze Revolutionär
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. Januar 2015
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 384 Seiten
978-3-406-67537-9 (ISBN)
 
Malcolm X zählt zu den bekanntesten und umstrittensten Personen der amerikanischen Geschichte. Gnadenlos prangerte er den weißen Rassismus seiner Zeit an und trat für das Recht der Schwarzen auf bewaffnete Selbstverteidigung ein. Britta Waldschmidt-Nelson legt zum 50. Jahrestag seiner Ermordung die erste auf Deutsch verfasste Biographie vor. Bis heute werden die USA in regelmäßigen Abständen von Rassenunruhen erschüttert ? ein Phänomen, das ohne die lange Geschichte des amerikanischen Rassismus nicht zu verstehen ist. Wohl kein anderer hat sich so radikal und sprachgewaltig für die Rechte der Schwarzen eingesetzt wie Malcolm X, der als ?der zornigste Mann Amerikas? galt. An seinem Beispiel führt dieses Buch in die afroamerikanische Geschichte und den Kampf der schwarzen Bürgerrechtsbewegung ein. Dabei stützt es sich auf die neueste Forschung und neu erschlossenes Quellenmaterial sowie auf Gespräche mit Weggefährten und Angehörigen.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
mit 27 Abbildungen
  • Höhe: 205 mm
  • |
  • Breite: 123 mm
  • |
  • Dicke: 32 mm
  • 454 gr
978-3-406-67537-9 (9783406675379)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Britta Waldschmidt-Nelson ist stellvertretende Direktorin des Deutschen Historischen Instituts in Washington und Professorin für amerikanische Geschichte und Kultur an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Einleitung 1. Up From Slavery: Die Geschichte der Afroamerikaner bis zu den 1920er Jahren 2. Malcolm Little: Kindheit und Jugend eines schwarzen Jungen im weißen Amerika (1925-1940) 3. Detroit Red: Ein neues Leben und eine kriminelle Karriere (1940-1946) 4. Von «Satan» zu «Malcolm?X»: Gefängnisaufenthalt und Bekehrung zum Islam (1946-1952) 5. Minister Malcolm: Der Aufstieg von Malcolm X in der Nation of Islam (1952-1958) 6. Kronprinz und Medienstar: Malcolm als Stellvertreter Elijah Muhammads und Gegenspieler Martin Luther Kings (1959-1963) 7. Ikarus: Malcolms politische Interessen und sein Bruch mit der Nation of Islam (1963-1964) 8. El-Hajj Malik El-Shabazz: Malcolms spirituelle Neuorientierung und sein Engagement für Bürger- und Menschenrechte (1964-1965) 9. Das Ende eines Neuanfangs: Malcolms letzte Wochen und seine Ermordung (1965) 10. Epilog: Die Folgen von Malcoms Tod und sein Vermächtnis (1965-2015) Danksagung Anmerkungen Zeittafel Bibliographie Abkürzungsverzeichnis Bildnachweis Register


Sofort lieferbar

18,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb