Die dreizehnte Tafel

 
 
epubli (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Juli 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 236 Seiten
978-3-7529-7030-2 (ISBN)
 
Die dreizehnte Tafel

Science Fiction Roman von Dietrich Wachler



Der Umfang dieser Geschichte entspricht 226 Taschenbuchseiten.



Es sind zunächst harmlose und unscheinbar Ereignisse, die da und dort in unserem mitteleuropäischen Alltag passieren. Ein paar Menschen reagieren in besonderer Weise auf die wachsende Insektenplage, mit hysterischer Abscheu vor Fliegen, mit Ekel und Desorientierung. Andere werden von Alpträumen heimgesucht, in denen riesige Insekten eine Rolle spielen, die unterhalb der Erde,in den Kanalisationen der Städte, in abbruchreifen Häusern lauern und auf das Ende der menschlichen Rasse warten, um dann die endgültige Herrschaft über die Erde zu übernehmen, wie es in der dreizehnten Tafel des »Gilgamesch-Epos« prophezeit wurde.

In den Katakomben tief unter der Erdoberfläche wartet die Große Zikade auf ihre Stunde.

Und diese Stunde ist nicht mehr fern .



Eine eindringliche apokalyptische Vision, die durch ihre unheimlich dichte Atmosphäre und durch ihre stilistische Meisterschaft besticht.

Dietrich Wachler, Soziologe, Bibliothekar, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller, leitete die Bibliothek der Fachhochschule Münster.
  • Deutsch
  • Höhe: 19 cm
  • |
  • Breite: 12.5 cm
  • 282 gr
978-3-7529-7030-2 (9783752970302)

Sofort lieferbar

9,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb