Untergrundkirche und geheime Weihen

Eine kirchenrechtliche Untersuchung der Situation in der Tschechoslowakei 1948-1989
 
 
Echter (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im März 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 373 Seiten
978-3-429-05363-5 (ISBN)
 
Die Arbeit analysiert zuerst spezielle Vollmachten des Apostolischen Stuhles für die verfolgte Kirche in der Tschechoslowakei. Die meisten von ihnen waren leider für die konkrete Situation wenig adäquat oder sogar überhaupt nicht anwendbar. Weiter geht es um eine breite Untersuchung der geheimen Weihen in- und auch außerhalb der Tschechoslowakei - sowohl der von der Glaubenskongregation nach 1989 anerkannten als auch der für zweifelhaft erklärten Weihen (in der Linie von Bischof Felix Davídek) - und es wird ein darauf folgender Vergleich unternommen. Daraus ergibt sich, dass es in der Form der Weihe keine wesentlichen Unterschiede gab. Die wesentlichen Differenzen sind: Priesterweihe von verheirateten Männern (die sich vorher dem Rituswechsel unterzogen), eine hohe Anzahl von Bischofsweihen und vor allem die Spendung der Diakonen- und Priesterweihe an Frauen.
  • Deutsch
  • Höhe: 231 mm
  • |
  • Breite: 167 mm
  • |
  • Dicke: 30 mm
  • 745 gr
978-3-429-05363-5 (9783429053635)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Eva Vybíralová, geb. 1982, Studium der Theologie in Prag, Jena und Erfurt, Lizentiat des kanonischen Rechtes in Münster, Doktorstudium der Theologie in Erfurt und Prag, Ehebandverteidigerin in Berlin und Prag, wissenschaftl. Mitarbeiterin am Institut für das Studium totalitärer Regime.

Sofort lieferbar

24,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb