Christine Bernard. Tödliche Intelligenz

Krimi
 
 
Acabus Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Februar 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 294 Seiten
978-3-86282-800-5 (ISBN)
 
Ein Industrieroboter verletzt einen Arbeiter tödlich. Zeugen berichten von einem gezielten Angriff. Was steckt dahinter? Künstliche Intelligenz oder der entfesselte Mensch? Dann geschieht ein zweiter Mord. Perfekt geplant und grausam ausgeführt. Töten diese Maschinen autonom? Handeln sie nach einem Motiv? Schwierige Ermittlungen in Kommissarin Bernards neuem Fall führen ihr Team in die Hochtechnologie der modernen Automatisierung und in die Untiefen menschlicher Gefühle.
Originalausgabe
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Klappenbroschur
  • Höhe: 193 mm
  • |
  • Breite: 130 mm
  • |
  • Dicke: 24 mm
  • 278 gr
978-3-86282-800-5 (9783862828005)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Michael E. Vieten, Jahrgang 1962, wuchs in Düsseldorf und Ratingen auf. Danach verbrachte er den Großteil seines Lebens im Norden Deutschlands. Er lebt und arbeitet heute im Hunsrück mit Blick auf den Hochwald. Vieten ist gelernter Hotelkaufmann, später wechselte er in die IT-Branche. Das Schicksal des letzten Wolfs in den Wäldern des Hunsrücks inspirierte ihn zu der Erzählung "Der letzte Wolf des Hochwalds", die er in seiner Mystery-Sammlung "Unheimliche Begegnungen - Aus der Zwischenwelt" veröffentlicht hat, und auch zu Christine Bernards viertem Fall.

Sofort lieferbar

14,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb