Die Beziehung zwischen Mitarbeitern und Konsumenten

Eine systematische Literaturanalyse vor dem Hintergrund nachhaltigen Konsums
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • erscheint ca. am 25. April 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XIII, 83 Seiten
978-3-658-29593-6 (ISBN)
 

Martin Ulber beleuchtet das Wechselspiel zwischen Mitarbeitern und Konsumenten sowie dessen Auswirkungen auf nachhaltigen Konsum. Dazu charakterisiert er nachhaltigkeitsorientierte Unternehmen (Sustainability Brands), die Rolle ihres Personals und ihrer Konsumenten. Er präsentiert eine systematische Bündelung der Erkenntnisse einer strukturierten Literaturrecherche und -analyse. Auf Basis dieser Ergebnisse entwickelt er ein Modell über die Beziehungsfaktoren zwischen Verkaufs- bzw. Dienstleistungspersonal und Konsumenten. Darüber hinaus entwickelt er ein Rahmenmodell für das Zusammenspiel von Sustainability Brands sowie Mitarbeitern und Konsumenten vor dem Hintergrund des nachhaltigen Konsums.

Der Autor:

Martin Ulber arbeitet an der Professur für ,Betriebliche Umweltökonomie und Nachhaltigkeit' der Technischen Universität Chemnitz als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Open Engineering 2. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Sustainability Brands und nachhaltiger Konsum sowie im Feld der akademischen Weiterbildung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

1. Aufl. 2020
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 29 s/w Abbildungen
  • |
  • 29 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
978-3-658-29593-6 (9783658295936)
10.1007/978-3-658-29594-3
weitere Ausgaben werden ermittelt

Martin Ulber arbeitet an der Professur für ,Betriebliche Umweltökonomie und Nachhaltigkeit' der Technischen Universität Chemnitz als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Open Engineering 2. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Sustainability Brands und nachhaltiger Konsum sowie im Feld der akademischen Weiterbildung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Die Perspektive der Konsumenten und des Personals.- Beziehungsfaktoren zwischen Personal und Konsumenten.- Implikationen für Sustainability Brands.
Martin Ulber beleuchtet das Wechselspiel zwischen Mitarbeitern und Konsumenten sowie dessen Auswirkungen auf nachhaltigen Konsum. Dazu charakterisiert er nachhaltigkeitsorientierte Unternehmen (Sustainability Brands), die Rolle ihres Personals und ihrer Konsumenten. Er präsentiert eine systematische Bündelung der Erkenntnisse einer strukturierten Literaturrecherche und -analyse. Auf Basis dieser Ergebnisse entwickelt er ein Modell über die Beziehungsfaktoren zwischen Verkaufs- bzw. Dienstleistungspersonal und Konsumenten. Darüber hinaus entwickelt er ein Rahmenmodell für das Zusammenspiel von Sustainability Brands sowie Mitarbeitern und Konsumenten vor dem Hintergrund des nachhaltigen Konsums.
Der Inhalt - Die Perspektive der Konsumenten und des Personals
- Beziehungsfaktoren zwischen Personal und Konsumenten
- Implikationen für Sustainability Brands
Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der Fachgebiete (Dienstleistungs-)Marketing, Markt- und Werbepsychologie, Wirtschaftspsychologie sowie Wirtschaftswissenschaften
- Praktisch Tätige im Bereich Marketing und Consultants
Der AutorMartin Ulber arbeitet an der Professur für 'Betriebliche Umweltökonomie und Nachhaltigkeit' der Technischen Universität Chemnitz als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt Open Engineering 2. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Sustainability Brands und nachhaltiger Konsum sowie im Feld der akademischen Weiterbildung und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Noch nicht erschienen

54,99 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen