Teufelsmilch

Eine Sozialgeschichte des Gummis. Jahrhunderte der Ausbeutung von Mensch und Natur
 
 
Neuer ISP Vlg (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 4. Mai 2021
 
  • Buch
  • |
  • 482 Seiten
978-3-89900-144-0 (ISBN)
 
Für die moderne Welt ist Gummi genauso wichtig wie Öl oder Stahl. Dies zeigt sich schon an der Bedeutung internationaler Großkonzerne wie Michelin, Firestone oder Goodyear, die den Weltmarkt genauso beherrschen wie die Öl- oder die Automobilkonzerne.
Es erstaunt daher, dass es bislang keine größere kritische Geschichte dieses Rohstoffs und seiner Herstellung gab. Dabei war Kautschuk lange eine der wichtigsten Kolonialwaren, die in Indochina, Südamerika oder dem Kongo unter äußerst brutalen Bedingungen gefördert wurden. Auch Häftlinge der Nazis mussten in den Konzentrationslagern synthetischen Gummi für die IG Farben fertigen.
»Teufelsmilch« zeigt beispielhaft, wie der Kapitalismus bei der Ausbeutung von Mensch und Natur keine Grenzen kennt.
deutsche Erstausgabe, April 2021
  • Deutsch
  • Köln
  • |
  • Deutschland
  • Für politisch und geschichtlich Interessierte, 3.Welt-Interessierte, für an der Zwangsarbeit im dt. Faschismus Interessierte
  • Höhe: 21.5 cm
  • |
  • Breite: 15.2 cm
  • 800 gr
978-3-89900-144-0 (9783899001440)

Versand in 5-7 Tagen

29,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb