Die sich vereinende Deckung

Gedichte
 
 
elifverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Februar 2021
 
  • Buch
  • |
  • 77 Seiten
978-3-946989-37-0 (ISBN)
 
Eine weltliche Mystik waltet in der Lyrik von Yu-Sheng Tsou. Sie erschafft einen raschelnden Raum, der den Abstand
zwischen Projektor und Projektion markiert. Diese Gedichte sind Nahaufnahmen des Moments, wenn es dir den Atem
verschlägt. Sie lauschen ungehörten Echos quer durch die Zeiten, sie fl anieren mit offenen Augen entlang der Ränder
der Sprachlosigkeit: In diesem Foto habe / ich keine Worte.
  • Deutsch
  • Österreich
  • |
  • Deutschland
  • Neue Ausgabe
  • mit Klappen
  • Höhe: 237 mm
  • |
  • Breite: 168 mm
  • |
  • Dicke: 9 mm
  • 200 gr
978-3-946989-37-0 (9783946989370)
Yu-Sheng Tsou (geb. 1987) kommt aus Taiwan. Er promoviert gerade
an der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Thema der esoterisch
buddhistischen Ritualgedanken. die sich vereinende deckung ist das Lyrik-Debüt des Autors.

Sofort lieferbar

18,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb