Soziale Welten der Migration

Transregionale Kommunalität in den Herkunftsorten Südmexikos
 
 
Nomos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Juli 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 281 Seiten
978-3-8487-5246-1 (ISBN)
 
Was bedeutet Migration fu¨r die Menschen, die an den Herkunftsorten bleiben? Die Studie rekonstruiert soziale Welten der Migration aus Perspektive der Herkunftsorte in Su¨dmexiko. Sie basiert auf einer ethnographischen Untersuchung, die kollaborativ mit den Bewohner*innen indigener Dorfgemeinschaften in der su¨dmexikanischen Region La Selva Lacandona durchgefu¨hrt und qualitativ ausgewertet wurde. Auf Grundlage dekolonialer, geschlechtertheoretischer und transnationaler Ansätze wird gezeigt, dass fu¨r die indigenen Dorfgemeinschaften Migration weniger eine Flucht vor den Verhältnissen der Armut und Marginalisierung bedeutet, sondern vielmehr die Möglichkeit bietet, das kommunale Leben am Herkunftsort aufrechtzuerhalten.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 226 mm
  • |
  • Breite: 154 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 419 gr
978-3-8487-5246-1 (9783848752461)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

59,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb