21. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit

Gewalt in der Arbeit verhu¨ten und die Zukunft gesundheitsförderlich gestalten!
 
 
Asanger, R (Verlag)
  • erschienen am 1. Juli 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • XXII, 634 Seiten
978-3-89334-640-0 (ISBN)
 
Der 21. Workshop mit dem Leitthema ?Gewalt in der Arbeit verhüten und die Zukunft gesundheitsförderlich gestalten!? wird gemeinsam veranstaltet vom
Fachverband Psychologie für Arbeitssicherheit
und Gesundheit (FV PASiG e.V),
der Deutschen Hochschule der Polizei Münster, dem Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Friedrich Schiller Universität Jena, der Initiative neue Qualität der Arbeit (INQA) und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

In den Vorträgen im Plenum und in den Arbeitskreisen geht es im Schwerpunkt um Gewalt am Arbeitsplatz und Gesundheitsförderung in der zunehmend digitalisierten Arbeitswelt, wie z.B.:
? Arbeitsschutz bei polizeilichen Ermittlern von Kinderpornographie und Content Managern von Cybermobbing, Hatespeech und Gewalt
? Gewalterfahrungen im Rettungsdienst, im Zoll und in der öffentlichen Verwaltung
? Polizeiintegrität und Arbeitssicherheit in der Polizei
? Taktische Kommunikation zur Vermeidung
von Gewalt bei Demonstrationen
? Lehrkräfte stärken, Gewalt schwächen ? Gewaltprävention an Schulen
? Digitales Screening-Tool zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung
? Softwareagenten und Roboter in hybriden Teams: Auswirkungen auf Arbeit, Sicherheit und Gesundheit
? Gesundheitsförderung durch den Einsatz von Pflegerobotern
? Psychische Störungen nach Arbeitsunfällen
? Digitalisierung, Vernetzung, Dynamisierung
und Maschinen- und Systemsicherheit
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Neue Ausgabe
  • Höhe: 218 mm
  • |
  • Breite: 154 mm
  • |
  • Dicke: 50 mm
  • 1106 gr
978-3-89334-640-0 (9783893346400)

Sofort lieferbar

39,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb