Renaissance der Vereinten Nationen

Gegenwart und Potentiale im 21. Jahrhundert
 
 
Verlag Barbara Budrich
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Dezember 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 193 Seiten
978-3-8474-2449-9 (ISBN)
 
Menschenrechte, Weltfrieden und Sicherheit für alle - die Vereinten Nationen verfolgen große Ziele. Was konnten sie bisher erreichen und was nicht? Warum? Und vor allem: Wie können die Vereinten Nationen reformiert werden, um ihr volles Potential zu entfalten? John Trent und Laura Schnurr geben eine verständliche und übersichtliche Einführung in die Geschichte und die Arbeitsweise der Vereinten Nationen und kombinieren diese mit praktischen Vorschlägen, wie sie gestärkt werden können und wie die erforderlichen Reformen tatsächlich gelingen.
  • Deutsch
  • Leverkusen-Opladen
  • |
  • Deutschland
  • Für höhere Schule und Studium
  • |
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Studierende, Lehrende und Praxis der Politikwissenschaft und der Politischen Bildung, Schüler*innen und junge Menschen allgemein
ca.
  • Höhe: 208 mm
  • |
  • Breite: 146 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 292 gr
978-3-8474-2449-9 (9783847424499)
Prof. John Trent, Professor (im Ruhestand) und ehemaliger Vorsitzender des Fachbereichs Politikwissenschaft der Universität Ottawa, mehr als ein Jahrzehnt lang Generalsekretär der Internationalen Vereinigung für Politikwissenschaft, Fellow des Centre on Governance an der Universität Ottawa, Kanada Laura Schnurr, MA, Politikwissenschaftlerin, hat einen MA in Global Studies an der Universität Freiburg absolviert, leitet ein in Kanada und Uganda tätiges Sozialunternehmen und arbeitet an sozialen Innovationen mit der J.W. McConnell Foundation in Quebec, Kanada
Abbildungsverzeichnis

Liste der Abkürzungen

Einleitung

Das Undenkbare erreichen

Das globale Führungsdefizit

Bilanz der Vereinten Nationen

Jugendförderung

Ziele des Leitfadens

Kapitel 1 - Entwicklung internationaler Organisationen: Die Vergangenheit und Gegenwart der UNO

Frühzeitige Bemühungen um internationale Zusammenarbeit

Konzert der europäischen Großmächte

Eine Anmerkung zur Gründung des Völkerbundes

Der Völkerbund als Institution

Vom Völkerbund zu den Vereinten Nationen

Einführung in die Vereinten Nationen

Die wichtigsten Organe der Vereinten Nationen

Der Sicherheitsrat

Die Generalversammlung

Der Wirtschafts- und Sozialrat

Treuhandrat

Der Internationale Gerichtshof

Das Sekretariat

Jenseits der Organe

Der Generalsekretär

UN-Budgets

Das UN-System

Internationale Finanzinstitute und andere internationale Akteure

Kapitel 2 - Frieden und Sicherheit: Die Reform des Sicherheitsrates

Funktionen und Tätigkeiten des Sicherheitsrates

Stärken des Sicherheitsrates

Schwächen des Sicherheitsrates

Die Friedensoperationen der UNO

Der Sicherheitsrat und die Zukunft

Kapitel 3 - Soziale und wirtschaftliche Entwicklung

Verständnis von "Entwicklung"

Die ersten 50 Jahre

Entwicklung in den Anfangsjahren

Ausbau der Entwicklungsaktivitäten

Das Nord-Süd-Gefälle

Millenniumsentwicklungsziele

Aufrechnung der Ergebnisse

Ziele für nachhaltige Entwicklung

Eine veränderte Welt

Mehr Stimmen am Tisch

Finanzierung der Ziele

Blick in die Zukunft

Partnerschaft in einer neuen Ära der Entwicklungszusammenarbeit

Rolle des Privatsektors

Rolle der Zivilgesellschaft

Innovation und Technologie

Mobilisierung der Zivilgesellschaft

Fundraising

Sektoren: Banken, Handel, Katastrophenschutz, Bildung

Welche Rolle spielt die UNO?

Ist die UNO vorbereitet?

Straffung des UN-Entwicklungssystems und "Delivering as One"

Verbesserung der Geschäftspraktiken

Fokussierung auf Stärken und Prioritäten

ECOSOC-Reform

Ist eine Reform möglich?

Kapitel 4 - Förderung und Schutz der Menschenrechte

Menschenrechte: eine der großen Ideen der UNO, die zu viele Länder nicht respektieren

Das fundamentale Paradoxon

Internationale Menschenrechtsnormen

Widersprüchliche Interpretationen

Die enormen Kosten von Verstößen

Die Bilanz der Vereinten Nationen bei der Wahrung der Menschenrechte

Von der Menschenrechtskommission zum Menschenrechtsrat

Der Generalsekretär und der Hochkommissar für Menschenrechte

Umgang mit den schwersten Verstößen: Der Internationale Strafgerichtshof und Ad-hoc-Tribunale

Verantwortung für den Schutz und die menschliche Sicherheit

Migration, Flüchtlinge und die humanitäre Hilfe
Was nun? Reformen: groß und klein

Kann Veränderung stattfinden?

Kapitel 5 - Funktionsfähige globale Institutionen: Wie kommt man von hier nach dort?

Was wir über das Verständnis der internationalen Einrichtungen gelernt haben

Literatur zur Umgestaltung der UNO

Neun populäre Vorschläge zur Transformation der UNO

Was bedeutet der Begriff ,Reform'?

1. Ein legitimerer Sicherheitsrat

2. Eine ausgewogenere und fokussiertere Generalversammlung

3. Ein Wirtschafts-, Sozial- und Umweltrat

4. Ein rekonfigurierter umgestalteter Menschenrechtsrat

5. Verbesserte Personal- und Managementpraktiken

6. Autonome Rettungsdienste für die UNO

7. Finanzierung der UNO

8. Grundsätze und Kriterien für die Schutzverantwortung

9. Die Verteilung und Kontrolle der globalen Macht

Sequenzierung von Reformvorschlägen: Wo soll man anfangen?

Vier Schritte in Richtung "Renaissance" der Vereinten Nationen

1. Erfassung von Akteuren und Interessen

2. Bildung intelligenter Koalitionen von Verbündeten

3. Marketing der UNO und ihrer Errungenschaften zum Aufbau öffentlicher Unterstützung

4. Umwandlung von öffentlicher Unterstützung in politisches Handeln

Schlussbemerkungen

Bibliographie

Sofort lieferbar

19,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb