Die Welt der verlassenen Orte

Urbex-Fotografie
 
 
Mitteldeutscher Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im September 2014
 
  • Buch
  • |
  • 239 Seiten
978-3-95462-031-9 (ISBN)
 
Dieser Band versammelt die faszinierendsten Lost Places der Welt, in Szene gesetzt von renommierten Fotografen: Bodie, eine im 19. Jahrhundert florierende Goldgräbersiedlung, wurde in den 1930er Jahren aufgegeben. Durch das kalifornische Klima bedingt, gilt sie als die am besten erhaltene Geisterstadt Amerikas. Hashima, eine japanische Mini-Insel, auf der 1959 eine der höchsten jemals aufgezeichneten Bevölkerungsdichten der Welt festgestellt wurde, ist seit 1974 leergezogen. Prypjat, etwa vier Kilometer vom Reaktor Tschernobyl gelegen, wurde am 27. April 1986 evakuiert. Einsam quietscht das Riesenrad im Wind ...
  • Englisch
  • |
  • Deutsch
  • Halle (Saale)
  • |
  • Deutschland
s/w-Abbildungen
  • Höhe: 272 mm
  • |
  • Breite: 230 mm
  • |
  • Dicke: 23 mm
  • 1240 gr
978-3-95462-031-9 (9783954620319)
MARC MIELZARJEWICZ, geb. 1971 in Halle, Studium der Wirtschaftswissenschaften. Fotografiert seit Mitte der 80er Jahre mit Schwerpunkt Architektur- und Detailfotografie, marode (Industrie-)Architektur, Ausstellungen zum Thema Industrieromantik (www.marodes.de). Er lebt heute in Halle und arbeitet in Leipzig.

Sofort lieferbar

29,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb