Religionsgeschichtliche Studien zum östlichen Europa

Festschrift für Ludwig Steindorff zum 65. Geburtstag
 
 
Franz Steiner Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Juli 2017
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 364 Seiten
978-3-515-11768-5 (ISBN)
 

Die wissenschaftlichen Leistungen des Osteuropahistorikers Ludwig Steindorff entsprechen seinen breit gefächerten Interessen: In Forschung und Lehre behandelt er Themen vom Mittelalter bis zur Gegenwart und von Südosteuropa bis nach Russland. Religionsgeschichtliche Aspekte liegen ihm dabei besonders am Herzen. Einem größeren Publikum sind etwa seine Forschungen zur Memorialkultur und zum klösterlichen Alltag in Altrussland bekannt.

Dieser Band ehrt Ludwig Steindorff, Professor für Geschichte Ost- und Südosteuropas an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, anlässlich seines 65. Geburtstags. Die Autorinnen und Autoren betrachten in ihren Beiträgen die historische Entwicklung von religiösen Akteuren, Institutionen und Praktiken im östlichen Europa aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Sie thematisieren unter anderem das Wirken der Slawenapostel Kyrill und Method in Südosteuropa, die Religionspolitik Katharinas der Großen, die Begegnungen von westeuropäischen Reisenden mit dem Schamanentum in Sibirien und die antireligiöse Politik der sowjetischen Regierung im 20. Jahrhundert.

  • Deutsch
  • Deutschland
  • geheftet
  • |
  • Gewebe-Einband
  • 2 s/w Abbildungen, 4 s/w Photographien bzw. Rasterbilder
  • |
  • 2 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 4 Schwarz-Weiß- Fotos
  • Höhe: 246 mm
  • |
  • Breite: 182 mm
  • |
  • Dicke: 28 mm
  • 753 gr
978-3-515-11768-5 (9783515117685)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

64,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb