Theuerkauff

Lars Theuerkauff
 
 
Kehrer Verlag
  • erschienen im Juli 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 77 Seiten
978-3-86828-930-5 (ISBN)
 
Bilder gegen die Bilderflut - eine Aufforderung, wieder richtig hinzusehen Der deutsche Maler Lars Theuerkauff (*1968) beginnt seine Arbeit mit verschiedenen Fotografien zu einem Thema - sowohl eigene Aufnahmen als auch found footage aus dem Internet. Zwischen den Einzelbildern entdeckt er einen neuen Zugang zu allta¿glich gewordenen Bilderwelten des Glu¿cks, aber auch des Verderbens. Seine Malerei verdichtet diese Bildfolgen dann zu einem einzigen neuen Motiv. Die so entstandenen Gema¿lde, beispielsweise eines innigen Moments zwischen Vater und Sohn oder von Gefangenen des IS kurz vor ihrer Hinrichtung, sind Fenster und Spiegel zugleich. Sie lenken unsere Aufmerksamkeit nicht nur auf die Welt, in der wir leben, sondern auch auf uns selbst. Theuerkauff studierte in Mu¿nchen Malerei und Bildhauerei bei Robin Page und Cristina Iglesias und in Berlin in der Filmklasse von Heinz Emigholz. Nach zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland erscheint nun seine erste Monografie.
  • Englisch
  • |
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
Farbabbildungen
  • Höhe: 305 mm
  • |
  • Breite: 238 mm
  • |
  • Dicke: 18 mm
  • 835 gr
978-3-86828-930-5 (9783868289305)

Sofort lieferbar

39,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb