Die Digitalisierung frisst ihre User

Der digitale Wahnsinn und wie Sie ihn beherrschen
 
 
Springer (Verlag)
  • erschienen am 12. Juli 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XII, 313 Seiten
978-3-658-21360-2 (ISBN)
 
Wie ein gefräßiges Ungeheuer verleibt sich die Digitalisierung Lebensbereich für Lebensbereich, Wirtschaftszweig für Wirtschaftszweig ein. Ein regelrechtes Datenzeitalter steht uns bevor. Die digitale Revolution ist nicht mehr aufzuhalten, und die nächste Stufe der digitalen Vernetzung ist bereits in vollem Gange. Das Internet der Dinge zieht aus den Labors in den Alltag der Konsumenten. Der neue "Homo connectus" lebt in einer schönen neuen Welt, die wie durch Geisterhand sich öffnende Türen und Fenster verspricht, die heimische Heizungsanlage steuert, die Einkaufsliste über die Lücken im Kühlschrank erstellt und die Großmutter beim Blick in den Spiegel daran erinnert, die Tablette für die Nacht einzunehmen. Die freundliche Stimme aus dem Lautsprecher, die auf alle Fragen eine Antwort weiß, auf Wunsch Musik spielt oder auch das Wetter am Urlaubsziel recherchiert, ist ein neues Familienmitglied. Doch sind erst einmal alle Geräte miteinander verbunden, bilden sie für den geschickten Hacker eine riesige Armee, mit deren Hilfe er den Sicherheitsapparat ganzer Weltmächte zusammenbrechen lassen kann. Die Sicherheit des Internets ist in Gefahr. Aus den kleinen Dingen, die das Leben angenehmer machen sollen, wird eine mächtige Cyberwaffe. Und die freundliche Stimme aus dem Lautsprecher hat all die Gespräche, auch wenn sie noch so intim waren, aufgezeichnet und ausgewertet: Der User begibt sich freiwillig in die absolute Kontrolle von Weltkonzernen. Dieses Buch hat nicht den Anspruch, die Zukunft vorauszusagen - was auch ziemlich vermessen wäre. Aber es soll helfen, in der nahen Zukunft einen vernünftigen und möglichst sicheren Umgang mit der digitalen Welt zu ermöglichen. Denn nur wenn man weiß, was hinter den Apps und Gadgets der smarten Welt steckt, was Daten wirklich bedeuten und wie wir uns durch schlaue Anwendungen schützen können, können wir uns selbstverständlich und furchtlos in ihr bewegen. Damit wird das Buch zu einem umfangreichen Praxisleitfaden für alle, die sich über das Leben in der digitalen Welt Gedanken machen.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 85 s/w Abbildungen
  • |
  • 117 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • Höhe: 236 mm
  • |
  • Breite: 154 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 505 gr
978-3-658-21360-2 (9783658213602)
10.1007/978-3-658-21361-9
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Anabel Ternès ist Geschäftsführerin und Gründerin der GetYourWings gGmbH, die sich für die nachhaltige Vermittlung digitaler Kompetenz einsetzt, zudem geschäftsführende Gesellschafterin und Gründerin mehrerer Tech-Unternehmen. Sie ist Speaker und Autorin mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Gesundheitsmanagement, leitet das Institut für Nachhaltiges Management (IISM) und hält eine Professur für E-Business. Sie ist u. a. Vorstandsmitglied von NFTE Deutschland und Mentorin von StartupTEENS. Hans-Peter Hagemes ist Journalist und verantwortet als Vice President News and Political Information die Nachrichtenprogramme und entsprechenden Sondersendungen von ProSiebenSat.1 TV Deutschland. Während seiner journalistischen Laufbahn begleitete ihn stets die rasante Entwicklung der Kommunikationstechnik.
Standortbestimmung: Unser Wettlauf mit der Digitalisierung (Ein Gespräch).- Wem vertraut man noch? Klassische Werbung versus Influencer-Marketing.- Augenblicke teilen. Snapchat und die Unendlichkeit des Internets.- Von Planking zum Njan-njan-Cat. Die Relevanz einer Nachricht.- Der Wunsch, Gutes zu tun. Mit Challenges spenden und gesehen werden.- Virtuell wird reell. Verbale Entgleisungen auf Facebook mit tödlichen Folgen.- Den Trieben ausgeliefert? Die Sucht nach Neuem und die Angst vor Veränderung.- Programmierer statt EDV-Mitarbeiter. Von neuen Berufen und Berufungen.- Die Häppchengesellschaft. Was Lieferservice mit Emojis zu tun hat.- Ständig online. Wie das Internet unseren Tagesablauf verändert.- Überforderung durch Quantität. Die Datenflut.- Der Sog des Bösen. Die schlechte Nachricht schlägt die gute.- Das ist meins. Datenverkauf.- Eine Frage der Sicherheit. Wie viel Überwachung brauche ich?.- Der Sack Reis in China. Der Mythos von Nähe und Ferne.- Die eierlegende Wollmilchsau. Gesellschaft, Politik und das Smartphone.- Schutz oder Schaden? Die totale Überwachung.- Wag the Dog. Der Angriff von Trollarmeen und Social Bots.- #HauptsacheAlessiogehtesgut. Welche Idole verführen uns?.- Was wir wollen: Ergebnisse aus einer Exklusiv-Studie mit den Generationen Y und Z.- Was bleibt: Mensch-Maschine oder Der gesunde Menschenverstand (Ein Gespräch).
Wie ein gefräßiges Ungeheuer verleibt sich die Digitalisierung Lebensbereich für Lebensbereich, Wirtschaftszweig für Wirtschaftszweig ein. Ein regelrechtes Datenzeitalter steht uns bevor. Dieses Buch hat nicht den Anspruch, die Zukunft vorauszusagen - was auch ziemlich vermessen wäre. Aber es soll helfen, in der nahen Zukunft einen vernünftigen und möglichst sicheren Umgang mit der digitalen Welt zu ermöglichen. Während in Deutschland über die mangelnde Versorgung mit High-speed-Internet diskutiert wird, ist die nächste Stufe der Vernetzung bereits in vollem Gange: Alles soll mit allem verbunden werden. Das Internet der Dinge zieht aus den Labors in den Alltag der Konsumenten. Die schöne neue Welt, die die heimische Heizungsanlage steuert und die Einkaufsliste über die Lücken im Kühlschrank erstellt. Die freundliche Stimme aus dem Lautsprecher, die auf alle Fragen eine Antwort weiß, auf Wunsch Musik spielt oder auch das Wetter am Urlaubsziel recherchiert, ist ein neues Familienmitglied. Doch sind erst einmal alle Geräte miteinander vernetzt, bilden sie für den geschickten Hacker eine riesige Armee, mit deren Hilfe er den Sicherheitsapparat ganzer Weltmächte zusammenbrechen lassen kann. Aus den kleinen Dingen, die das Leben angenehmer machen sollen, wird eine mächtige Cyberwaffe. Und die freundliche Stimme aus dem Lautsprecher hat all die Gespräche, auch wenn sie noch so intim waren, aufgezeichnet und ausgewertet: Der User begibt sich freiwillig in die absolute Kontrolle von Weltkonzernen. Gespickt mit unterhaltsamen wie aussagekräftigen Auszügen aus einer exklusiv erhobenen Studie bewegt sich das Buch am Puls der Zeit. Die Autoren zeigen uns, was hinter den Apps und Gadgets der smarten Welt steckt, was Daten wirklich bedeuten und wie wir uns durch schlaue Anwendungen schützen können, um uns selbstverständlich und furchtlos in ihr zu bewegen.

Prof. Dr. Anabel Ternès ist Geschäftsführerin und Gründerin der GetYourWings gGmbH, die sich für die nachhaltige Vermittlung digitaler Kompetenz einsetzt, zudem geschäftsführende Gesellschafterin und Gründerin mehrerer Tech-Unternehmen. Sie ist Speaker und Autorin mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Gesundheitsmanagement, leitet das Institut für Nachhaltiges Management (IISM) und hält eine Professur für E-Business. Sie ist u. a. Vorstandsmitglied von NFTE Deutschland und Mentorin von StartupTEENS.
Hans-Peter Hagemes ist Journalist und verantwortet als Vice President News and Political Information die Nachrichtenprogramme und entsprechenden Sondersendungen von ProSiebenSat.1 TV Deutschland. Während seiner journalistischen Laufbahn begleitete ihn stets die rasante Entwicklung der Kommunikationstechnik.
BISAC Classifikation

Sofort lieferbar

19,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb