Frühe Kulturen der Ägäis

Bd. 1: Die Ahnen der homerischen Helden
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • erscheint ca. am 30. Juni 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 250 Seiten
978-3-17-036338-0 (ISBN)
 
Wird nach den Ursprüngen europäischer Kultur und Geschichte gefragt, so denkt man häufig an den Autor der Ilias und der Odyssee (ca. 7. Jh. v. Chr.). Doch was war vor Homer? Dieser lange Zeit vernachlässigten Frage geht Klaus Tausend nach, indem er die Entwicklung von Staatswesen, Gesellschaften und Kulturen im Bereich der Ägäis vom 7. bis zum 2. Jahrtausend v. Chr. unter die Lupe nimmt. Der Band setzt sich zum Ziel, in einem überschaubaren Umfang und in einer gut verständlichen Sprache die Geschichte und Bedeutung der frühen Kulturen der Ägäis aufzuzeigen. Dabei offenbart sich, dass die Ägäis als Vermittler von Technologien und Wissen von Mesopotamien und Ägypten in den europäischen Kulturraum fungierte.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • Studierende der Geschichte, der Altertumswissenschaften, der Ur- und Frühgeschichte, Archäologie und an der Region oder an der Epoche interessierte Laien.
  • Pappband
ca. 40 Abbildungen
978-3-17-036338-0 (9783170363380)
Prof. Dr. Klaus Tausend lehrt und forscht am Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Noch nicht erschienen

ca. 20,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen