Der seltsame Sieg

Das Comeback der SPD und was es für Deutschland bedeutet
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Oktober 2022
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 224 Seiten
978-3-406-79318-9 (ISBN)
 
DAS COMEBACK DER SPD UND SEINE HINTERGRÜNDE

Im Frühjahr 2021 war es einsam um Olaf Scholz, den Kanzlerkandidaten der SPD. Er selbst schien chancenlos, seine Partei im Niedergang. Ein halbes Jahr später saß er im Kanzleramt und Sozialdemokraten besetzten die drei höchsten Ämter des Staates. Wie konnte das passieren? Der Zeithistoriker Dietmar Süß erzählt, wie die SPD vom Auslaufmodell zum Wahlsieger wurde, und fragt, was dieses Comeback für die Zukunft der Partei und der Bundesrepublik insgesamt bedeutet. Dabei zeigt sich, auf welch tönernen Füßen der Erfolg bei der Bundestagswahl 2021 steht und wie groß die Herausforderungen für die politische Linke insgesamt sind.

In ganz Europa hatten sozialdemokratische Parteien in den letzten Jahren mit sinkendem Wählerzuspruch zu kämpfen, Deutschland machte da keine Ausnahme. Noch Anfang 2021 galt die SPD als Auslaufmodell. Haben sich die strukturellen Probleme der Partei nun in Luft aufgelöst? Dietmar Süß erzählt die unglaubliche Geschichte des sozialdemokratischen Wahlsieges und bettet sie ein in die jüngste Geschichte der SPD und der Bundesrepublik. Dabei zeigt sich, dass Olaf Scholz und die SPD zwar vieles richtig machten, es aber letztlich die Schwäche der Gegner war, die sie ins Kanzleramt führte. Die Macht vermag strukturelle Verschiebungen zu überdecken, das war bei der CDU ebenso der Fall wie nun bei der SPD. Aber das Parteiensystem der Bundesrepublik hat sich, wie so vieles andere auch, nachhaltig verändert. In der Geschichte, die dieses Buch erzählt, spiegeln sich daher auch die vielfältigen und widersprüchlichen Verschiebungen in der bundesrepublikanischen Gesellschaft.

  • Die Rückkehr der SPD - wie es dazu kam, warum es keiner kommen sah und was es für uns bedeutet
  • Hintergründe, programmatische Probleme, außen- und sicherheitspolitische Wende
  • Eine Einordnung des Wahlsieges und der Zeitenwende durch einen der führenden sozialdemokratischen Historiker





Klappenbroschur
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 203 mm
  • |
  • Breite: 122 mm
  • |
  • Dicke: 21 mm
  • 292 gr
978-3-406-79318-9 (9783406793189)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dietmar Süß ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Augsburg. Bei C.H.Beck ist von ihm erschienen: "Die deutsche Gesellschaft im Dritten Reich" (2017).
1. Einleitung
2. Der Wahlabend: Von ungewohnten Glücksmomenten, Krisen und gelungenen Kampagnen
3. Über Herzkammern, Diasporaregionen und neue Einsamkeit - oder: Wer wählt heute wieder (noch) SPD?
4. Auf den Kandidaten kommt es (auch) an: Von Willy Brandt bis Olaf Scholz
5. Wählen, streiten, plakatieren: Die Sozialdemokratie als Mitgliederpartei
6. Der Wert von Werten: Die Suche nach Respekt und Solidarität
7. «Endlich vorbei der Scheiß»: Sozialdemokratie, Sozialstaat und das Erbe der Agenda-Politik
8. Fortschrittskoalitionen - ein ungelöstes Dilemma
9. Russland, die SPD und der Westen
10. Die Sozialdemokratie in der Spätmoderne - eine Bilanz


Dank
Anmerkungen
Auswahlbibliografie Personenregister

Sofort lieferbar

18,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb