Ökologische Aspekte im öffentlich-rechtlichen Beschaffungswesen

 
 
Nomos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 3. Dezember 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 528 Seiten
978-3-8487-8385-4 (ISBN)
 
Die Vergabe öffentlicher Aufträge ist von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung und kann aus diesem Grund zur Förderung ökologischer Belange eingesetzt werden. Das vorliegende Werk untersucht, ob Umweltkriterien im Rahmen des öffentlich-rechtlichen Beschaffungswesens berücksichtigt werden dürfen. Zur Beantwortung dieser Frage wird auf der völkerrechtlichen Ebene neben dem Government Procurement Agreement auch das UNICTRAL Model Law on Public Procurement betrachtet. Im Europarecht werden die Primär- sowie die einschlägigen sekundärrechtlichen Vorgaben und im deutschen Recht das Kartell- und Haushaltsvergaberecht bewertet. Diese Untersuchung umfasst auch die Wechselwirkungen zwischen den drei Ebenen.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • Fadenheftung
  • |
  • Gewebe-Einband
  • Höhe: 224 mm
  • |
  • Breite: 155 mm
  • |
  • Dicke: 35 mm
  • 838 gr
978-3-8487-8385-4 (9783848783854)
weitere Ausgaben werden ermittelt
DNB DDC Sachgruppen

Sofort lieferbar

148,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb