Einführung in das Internationale Management

Eine institutionenökonomische Perspektive
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 10. Oktober 2011
 
  • Buch
  • |
  • Kombi-Artikel
  • |
  • XXII, 487 Seiten
978-3-8349-0404-1 (ISBN)
 
Dieses neue Lehrbuch gibt eine Einführung in das Gebiet des Internationalen Managements aus institutionenökonomischer Perspektive. Albrecht Söllner erläutert die Spielregeln der Globalisierung (GATT, WTO, Europäische Verfassung, Handels- und Wettbewerbspolitik etc.) sowie die Rolle der Kultur und Fragen der Wirtschaftsethik. Der Aufbau verteidigungsfähiger Wettbewerbsvorteile, die Koordination internationaler Geschäftstypen sowie Fragen des Markteintritts, aber auch unternehmensinterne Herausforderungen werden aufgegriffen.
Book w. online files/update
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
  • Upper undergraduate
  • 89 s/w Abbildungen, 50 s/w Tabellen, Literaturverzeichnisse
  • |
  • 89 schw.-w. Abb., 50 schw.-w. Tab.
  • Höhe: 240 mm
  • |
  • Breite: 170 mm
  • |
  • Dicke: 35 mm
  • 962 gr
978-3-8349-0404-1 (9783834904041)
10.1007/978-3-8349-9548-3
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Albrecht Söllner ist Inhaber des Lehrstuhls für ABWL, insbesondere Internationales Management, an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder.
Einführung.- Gegenstand des Internationalen Managements.- Eine institutionenökonomische Perspektive auf das internationale Management.- Die institutionelle Umwelt internationaler Unternehmen.- Die Begründung einer institutionellen Umwelt.- Die Legitimität institutioneller Umwelten.- Agenten, Pfade und Interessen bei der Implementierung institutioneller Umwelten.- Die Nation in der globalen welt.- Regionale Zusammenschlüsse und die Europäische Union.- Vereinte Nationen und Welthandelssystem.- Kultur als informelle institutionelle Umwelt.- Moral als informelle institutionelle Umwelt.- Die Analyseaufgabe internationaler Unternehmen.- Die Gestaltungsaufgabe internationaler Unternehmen.- Marktbeziehungen internationaler Unternehmen.- Der Markt als Koordinationsmechanismus internationaler Transaktionen.- Wettbewerbsvorteile auf internationalen Märkten.- Eine institutionenökonomische Typologisierung von internationalen Marktbeziehungen.- Exportgeschäft.- Lizenzgeschäft.- Die Bewertung diskreter internationaler Transaktionen.- "Problematische" Transaktionen und relationales Kauf- und Verkaufsverhalten.- Direktinvestition und relationales Verkaufsverhalten.- Kooperativer Markteintritt durch Joint Ventures.- Bewertung internationaler Geschäftsbeziehungen.- Das internationale Unternehmen.- Das internationale Unternehmen als Untersuchungsgegenstand.- Eine institutionenökonomische Erklärung internationaler Unternehmen.- Mitarbeiterselektion.- Entwicklung.- Entlohnung.- Die Organisation internationaler Unternehmen.- Unternehmenskultur.- Wissensmanagement.- Organisationaler Wandel.- Virtuelle Organisationen.
Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, denen Menschen und Organisationen heute unterliegen, verändern sich im Prozess der Globalisierung rasch und grundlegend. Management im internationalen Rahmen verlangt dabei ein Wissen, das über aktuell bestehende Strukturen und Prozesse hinweg langfristig Bestand hat. Dieses Wissen schafft Orientierung und ist damit die zentrale Voraussetzung für Handlungskompetenz.

Der erste Teil dieses Lehrbuchs gibt eine Einführung in das Gebiet des Internationalen Managements aus institutionenökonomischer Perspektive. Im zweiten Teil werden die Spielregeln der Globalisierung, GATT, WTO, Europäische Verfassung, Handels- und Wettbewerbspolitik etc., aber auch die Rolle der Kultur und Fragen der Wirtschaftsethik erläutert. Im dritten Teil des Buches werden der Aufbau verteidigungsfähiger Wettbewerbsvorteile, die Koordination unterschiedlicher internationaler Geschäftstypen sowie Fragen des Markteintritts aufgegriffen. Der vierte Teil widmet sich den unternehmensinternen Herausforderungen internationaler Unternehmen, z.B. der Koordination und Motivation von Mitarbeitern oder dem Wissensmanagement im internationalen Kontext. Das Lehrbuch vermittelt dadurch die Fähigkeit, den die Globalisierung begleitenden Wandel zu begreifen, ihn zu interpretieren und aktiv mitzugestalten.

Das Buch richtet sich an Dozenten und Studierende der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere mit den Schwerpunkten Internationales Management und Organisation/Unternehmensführung in Bachelor- und Masterstudiengängen sowie an Teilnehmende und Dozierende an Berufsakademien und Weiterbildungsinstitutionen.

Prof. Dr. Albrecht Söllner ist Inhaber des Lehrstuhls für ABWL, insbesondere Internationales Management, an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder.
DNB DDC Sachgruppen

Sofort lieferbar

49,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb