Gurbet

 
 
Strzelecki Books (Verlag)
  • erschienen am 1. November 2019
 
  • Buch
  • |
  • 96 Seiten
978-3-946770-42-8 (ISBN)
 
Paul Sochackis Gemälde, deren motivische Bandbreite von einem eisschleckenden Löwen bis zu einer himmelwärts schwebenden Eisenbahn reicht, hinterlassen Fragezeichen. Ein hintersinniger Bildwitz kennzeichnet seine spröden, von tierischen Gestalten bevölkerten Arbeiten, aus denen eine Skepsis gegenüber vermeintlichen Gewissheiten spricht. In scheinbar naiver Bildsprache verweisen sie mal augenzwinkernd, mal provokant auf Bruchlinien und Widersprüche unserer Gegenwart - und lassen die Betrachter*innen in die Falle ihrer von Klischees geprägten Erwartungen tappen. Die Publikation erscheint anläßlich eines Stipendiums der Günther-Peill-Stiftung, das 2018 mit einer mit der Ausstellung "Gurbet" im Leopold-Hoesch-Museum Düren abschloss. Das ebenfalls mit dem türkischen Wort für "Ausland" oder "Fremde" betitelte Buch versammelt zahlreiche Arbeiten und sieben Textbeiträge in unterschiedlichen Sprachen. Mit Texten von: Melissa & Ozan Canbaz (Türkisch) Habib William Kherbek (Englisch) Dalia Maini (Italienisch) Katrin Mayer (Allgäuerisch) Clara Pacquet (Französisch) Kolja Reichert (Deutsch) Mohammad Salemy (Farsi)
  • Englisch
  • |
  • Französisch
  • |
  • Deutsch
farbige Abbildungen der Werke von Paul Sochacki
  • Höhe: 340 mm
  • |
  • Breite: 266 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 859 gr
978-3-946770-42-8 (9783946770428)

Sofort lieferbar

19,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb