Die Rose im Staub

Über Götter, Wüstensand und Zerbrochenes
 
 
Edition Roter Drache (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im April 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 430 Seiten
978-3-96815-015-4 (ISBN)
 
Nach der nordischen Weltentod-Saga der neue Roman in einer neuen Welt. "Unter Asche und Staub liegen die Blüten noch immer. Einst war die Rose die meine, doch nun ist sie fort." Eine tödliche Grenze des Glaubens trennt die Welten von Nakhara und Daegon. Während sich die Wasserdiebin aus den Wüstenlanden in einer von Männern dominierten Truppe ihres Reitervolkes behaupten will, kämpft Daegon als Soldat hinter den Stadtmauern Gwerdhylls gegen sein Gewissen ... und gegen seine Vergangenheit. Ihr Leben wird von trockenen Böden, Stammeskonflikten und der immerwährenden Suche nach Wasser für die Regenrituale der Götter bestimmt. Sein Leben verspricht neben paradiesischen Gärten eine Gesellschaft, die in Arenakämpfen, Säuberungen und Sklaverei nach dem Blut der freien Wüstenvölker lechzt. Seit Jahrhunderten liegen ihre Welten in Scherben. Zwischen den Fronten - er, der niemanden töten kann. Sie, die Gwerdhylls Gesetze übertreten wird. Was geschieht, wenn ihre Welten kollidieren?
  • Deutsch
  • Meschede
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 152 mm
  • |
  • Dicke: 32 mm
  • 635 gr
978-3-96815-015-4 (9783968150154)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Sarah Skitschak, Baujahr 1998, wohnhaft in der Stadt der Türme und Tore, ist Schriftstellerin bei der Edition Roter Drache und leidenschaftliche Projektleiterin der "Weltentod-Saga". Ihre Liebe zum geschriebenen Wort fand die Autorin in jungen Jahren über die Lyrik, die seither ihren Weg begleitet und auch einen Platz in ihren Romanen findet. In sozialen Netzwerken setzt sie sich für das Miteinander unter Autoren ein.

Sofort lieferbar

16,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb