Und Jimmy ging zum Regenbogen

 
 
Droemer (Verlag)
  • erscheint ca. am 2. April 1976
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 638 Seiten
978-3-426-18973-3 (ISBN)
 
Mitreißend und herzbewegend zugleich erzählt Johannes Mario Simmel hier eine große Geschichte um Schuld und Sühne. Sie ist viel mehr als ein Roman von hochbrisanter Thematik, atemloser Spannung, harter Realistik und makabrem Humor. Simmel gelingt die Schilderung unvergeßlicher Gestalten, die Deutung ewig menschlicher Tragödien, aber, als Wichtigstes, der Nachweis, daß nichts ohne Sinn und zufällig geschieht, dass jeder von uns hineinverstrickt ist in das magisch geknüfte Webmuster des Lebens und darum verantwortlich selbst noch für den Geringsten unter seinen Mitmenschen.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag (bedruckt)
  • Höhe: 220 mm
  • |
  • Breite: 144 mm
  • |
  • Dicke: 47 mm
  • 802 gr
978-3-426-18973-3 (9783426189733)
3426189739 (3426189739)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Johannes Mario Simmel, 1924 in Wien geboren, gehörte mit seinen brillant erzählten zeit- und gesellschaftskritischen Romanen und Kinderbüchern zu den international erfolgreichsten Autoren der Gegenwart.
Seine Bücher erscheinen in 40 Ländern, ihre Auflage nähert sich der 73-Millionen-Grenze. Der Träger des Österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse wurde 1991 von den Vereinten Nationen mit dem Award of Excellence der Society of Writers ausgezeichnet.
»Simmel hat wie kaum ein anderer zeitgenössischer Autor einen fabelhaften Blick für Themen, Probleme, Motive«, sagte Marcel Reich-Ranicki über den Schriftsteller.
Johannes Mario Simmel verstarb am 1. Januar 2009 im Alter von 84 Jahren in der Schweiz.

Artikel z.Zt. nicht lieferbar

20,50 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen

Abholung vor Ort? Sehr gerne!