Übergänge

Ein Musik|erleben in 50 Kapiteln
 
 
HOLLITZER Verlag
  • erschienen am 12. November 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 316 Seiten
978-3-99012-948-7 (ISBN)
 
Martin Sieghart, in Wien aufgewachsener Innviertler und Weltbürger, ist Dirigent und Pädagoge, spielt leidenschaftlich Klavier und Orgel und war ursprünglich Solocellist der Wiener Symphoniker.
Es sind viele Perspektiven, aus denen er auf sein mehr als 50-jähriges Musikerleben zurückblickt: Er schreibt über den 10-jährigen Klavierspieler, der er war, der für den erkrankten Kirchenorganisten einspringen musste, über den "zufälligen" Cellisten, über den Dirigenten, der sich seiner Verantwortung und seines Privilegs bewusst ist und über den Lehrenden, den es beglückt, junge Musikerinnen und Musiker ein Stück ihres Weges zu begleiten. Er erzählt von Weinkrämpfen auf offener Bühne, fliegenden Manuskripten und vermittelnden Souffleusen, schreibt über seine Begegnungen mit Dutilleux, Ridderbusch, Badura-Skoda, darüber, was er von diesen Großen gelernt hat; über Beethoven und Dvorák, über Bruckner, wie er ihn im Traum erlebt. Und er macht Ausflüge in die Fiktion, lässt den Kommissar einer Krimi-Serie während des Mozart-Requiems beglückt sterben und einen genial begabten Pianisten aus Siebenbürgen zum Heurigensänger in Wien werden.
  • Deutsch
  • Höhe: 221 mm
  • |
  • Breite: 143 mm
  • |
  • Dicke: 30 mm
  • 562 gr
978-3-99012-948-7 (9783990129487)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Martin Sieghart war Solocellist der Wiener Symphoniker, begleitet als Lehrer und Mentor viele international erfolgreiche Studierende und arbeitet weltweit als Dirigent. U. a.: Chefdirigent des Stuttgarter Kammerorchesters, des Linzer Bruckner Orchesters sowie der Linzer Oper und des Arnhem Philharmonic Orchestra in den Niederlanden. Professur für Dirigieren an der Kunstuniversität Graz (bis 2016). "Übergänge" ist sein erstes Buch.

Sofort lieferbar

22,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb