"Vor allem ... ein Mittel der Imagination"

Das Spiel und die Phantasie des Kindes
 
 
Cuvillier Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 16. August 2019
 
  • Buch
  • |
  • 170 Seiten
978-3-7369-7062-5 (ISBN)
 
Seit nunmehr fast 10 Jahren beschäftigen wir uns mit einem Bereich der kindlichen Entwicklung, der in der Alltagserfahrung von Kindern im Mittelpunkt steht, von Eltern und Pädagogen viel Aufmerksamkeit erfährt, aber in der deutschsprachigen psychologischen Forschung weitestgehend ignoriert wird: mit dem Kinderspiel in seinen vielfältigen Erscheinungsformen. Die Erträge unserer Arbeit haben wir überwiegend in Korea veröffentlicht. Das ist in erster Linie dem Umstand geschuldet, dass unsere Forschung vor allem durch die Universität der Zweitautorin (Mokpo National University) unterstützt und dadurch überhaupt erst ermöglicht wurde. Einige der Publikationen haben wir in diesem Band zusammengestellt; sie sind allesamt mehr oder weniger überarbeitet und aktualisiert worden. Wir wollen dadurch deutschsprachige Leser mit unserem Blick auf das Spiel des Kindes vertraut machen und bei ihnen (hoffentlich) Interesse an diesem vernachlässigten Thema wecken.
  • Deutsch
  • Göttingen
  • Für Beruf und Forschung
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 9 mm
  • 229 gr
978-3-7369-7062-5 (9783736970625)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Siegfried Hoppe-Graff war von 1994 bis 2013 Universitätsprofessor an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Studium der Psychologie an den Universitäten Göttingen, Marburg und Berlin (FU). Diplom (1974) an der FU Berlin, Promotion an der TH Darmstadt (1982), Habilitation an der Universität Heidelberg (1994). Seit 2013 im Ruhestand. Aktuelle Themenschwerpunkte: Geschichte der Psychologie; Phantasie und Phantasietätigkeiten des Kindes; Theorien der Entwicklung; sog. qualitative Methoden.

Sofort lieferbar

24,90 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb