Oracle SQL

Das umfassende Handbuch
 
 
Rheinwerk Computing (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 25. Mai 2018
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 1047 Seiten
978-3-8362-6242-2 (ISBN)
 
Unverzichtbar für jeden Oracle-Datenbankentwickler!

- Einführung, Grundlagen, Referenz

- Inkl. Transaktionsverwaltung, Rechtevergabe, Optimierung

- Erweiterte SQL-Funktionalität, SQL/XML, Analytische Funktionen, Datenbank-Modellierung

Wenn Sie sich professionell mit Oracle beschäftigen, sind umfassende Kenntnisse des entsprechenden SQL-Dialekts unverzichtbar. Jürgen Sieben, vielen bereits bekannt durch seine Bücher zu Oracle PL/SQL und Oracle APEX, hat nun auch sein Buch zu Oracle SQL aktualisiert. Er zeigt Ihnen darin, wie Oracle und SQL zusammenspielen und welche Strategien Sie nutzen können, um Daten in der Datenbank zu speichern, zu analysieren oder auch zu löschen. Neu in der 3. Auflage: Änderungen in Oracle 12.2. sowie ein Abschnitt zu analytischen Views.

Aus dem Inhalt:

- Konzept einer relationalen Datenbank

- Grundlagen: Auswahl und Projektion

- Daten aus mehreren Tabellen lesen: Joins

- Zeilenfunktionen, Gruppenfunktionen, analytische Funktionen

- Unterabfragen

- Datenmanipulation

- Views, Tabellen und Indizes erstellen

- Einführung in die Rechteverwaltung von Oracle

- Hierarchische Abfragen und XML-Abfragen

- Die Model-Klausel

- Row Pattern Matching

- Pivotierung und Abfragetabellen

- Arbeit mit großen Datenstrukturen

- Performanzoptimierung von SQL-Abfragen

- Normalisierung von Datenmodellen

- Häufige Fehler der Datenmodellierung

- Parameter verwalten

- Multilinguale Daten

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.
  • Deutsch
  • Bonn
  • |
  • Deutschland
Rheinwerk
  • Erweiterte Ausgabe
  • Höhe: 240 mm
  • |
  • Breite: 168 mm
978-3-8362-6242-2 (9783836262422)
3836262428 (3836262428)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Jürgen Sieben ist inhabender Geschäftsführer der ConDeS GmbH. Er beschäftigt sich mit der Entwicklung und Parametrierung von Software, Computerberatung und Systemanalyse für namhafte Kunden wie T-Mobile und Metro AG. Zudem schult er Datenbanktechnologien, z. B. alle relevanten Oracle-Bereiche (Einführung, SQL, PL/SQL, Administration, Performance, Backup & Recovery, Datawarehousing etc.). Seit 2008 ist er Dozent an der Hochschule der Medien Stuttgart.
Materialien zum Buch. 21

1. Einführung. 23

1.1. Für wen ist dieses Buch geschrieben?. 23

1.2. Aufbau des Buches. 24

1.3. Anmerkung zur dritten Auflage. 33

1.4. Anmerkung zur zweiten Auflage. 34

1.5. Danksagung. 35

Teil I. Einführung und Grundlagen. 37

2. Verwendete Werkzeuge und Skripte. 39

2.1. Aufsetzen einer Beispieldatenbank. 39

2.2. Die Datenbankbenutzer. 53

2.3. SQL Developer. 55

2.4. Online-Dokumentation und weiterführende Literatur. 60

3. Konzept einer relationalen Datenbank. 65

3.1. Die Idee der relationalen Speicherung. 65

3.2. SQL - die 'Lingua franca' der Datenbank. 82

3.3. Analyse vorhandener Datenmodelle. 89

Teil II. Die SELECT-Anweisung. 97

4. Grundlagen: Auswahl und Projektion. 99

4.1. Projektion. 99

4.2. Auswahl. 113

4.3. Sortieren von Zeilenmengen. 129

4.4. Fallunterscheidungen. 133

4.5. Die Klausel ROW LIMITING. 140

4.6. Pseudospalten. 143

4.7. Kommentare. 149

4.8. Der NULL-Wert. 151

4.9. Übungen. 159

5. Daten aus mehreren Tabellen lesen: Joins. 161

5.1. Einführung in Joins. 162

5.2. Inner Join. 163

5.3. Outer Join. 176

5.4. Anti-Join, Semi-Join, Self-Join und Natural Join. 185

5.5. Mengenoperationen mit UNION, MINUS und INTERSECT. 191

5.6. Übungen. 197

5.7. Zusatz: Weiterführende Join-Konzepte. 198

6. Zeilenfunktionen. 205

6.1. Grundsätzliches zu Funktionen. 206

6.2. Zeichenfunktionen. 209

6.3. Datumsfunktionen. 233

6.4. Mathematische Funktionen. 255

6.5. Allgemeine Funktionen. 271

6.6. Eigene Funktionen erstellen: Berechnung der Fakultät. 291

7. Gruppenfunktionen. 297

7.1. Die Standardgruppenfunktionen. 298

7.2. Gruppierung von Gruppenfunktionen. 303

7.3. Spezielle Gruppenfunktionen. 317

7.4. Wenn ungefähr ausreicht. 324

7.5. Übungen. 326

8. Unterabfragen. 327

8.1. Die Unterabfrage in der WHERE-Klausel. 327

8.2. Die Unterabfrage in der FROM-Klausel (Inner View). 339

8.3. Die Unterabfrage in der SELECT-Klausel (skalare Unterabfrage). 346

8.4. Unterabfragen und Joins. 349

8.5. Funktionen in der WITH-Klausel. 352

8.6. Übungen. 354

Teil III. Datenmanipulation und Erzeugung von Datenbankobjekten. 355

9. Datenmanipulation. 357

9.1. Die INSERT-Anweisung. 357

9.2. Die UPDATE-Anweisung. 363

9.3. Die DELETE-Anweisung. 373

9.4. Die MERGE-Anweisung. 374

9.5. Exkurs: Flashback. 385

9.6. Sequenzen und Trigger. 386

9.7. Ihr Sicherheitsnetz - die Transaktion. 392

9.8. Erweiterung: Fehlerbehandlung während der Datenmanipulation. 395

9.9. Erweiterung: Multi-Table-Insert. 402

10. Views erstellen. 413

10.1. 'Normale' Views. 413

10.2. Einsatzbereiche von Views. 426

10.3. Wer sollte Views verwenden?. 429

10.4. Materialized View. 431

11. Tabellen erstellen. 447

11.1. Einfache Tabellen erstellen. 448

11.2. Weitere Tabellentypen. 464

11.3. Erweiterung zur 'aktiven Tabelle'. 475

12. Indizes erstellen. 483

12.1. Was ist ein Index?. 484

12.2. Indextypen bei Oracle. 490

12.3. Spezielle Indextypen. 495

13. Aufbau einer Oracle-Datenbank. 511

13.1. Wie arbeitet eine Oracle-Datenbank?. 511

13.2. Datensicherheit. 523

13.3. Erstellung eines Datenbankbenutzers. 526

13.4. System- und Objektprivilegien. 531

13.5. Rollen. 537

13.6. Passwort- und Ressourcenrechte. 538

13.7. Datentypen. 539

13.8. Zeichensatzcodierung. 552

Teil IV. Spezielle Abfragetechniken. 557

14. Analytische Funktionen. 559

14.1. Die Idee der analytischen Funktionen. 559

14.2. Gruppenfunktionen als analytische Funktionen. 567

14.3. Analytische Rangfunktionen. 586

14.4. Zusammenfassung. 601

14.5. Übungen. 603

15. Hierarchische Abfragen. 605

15.1. Das Problem. 605

15.2. Lösung mit der Abfrage CONNECT BY. 607

15.3. Erweiterungen zur Abfrage CONNECT BY. 615

15.4. Hierarchische Abfragen nach ISO-Standard. 627

16. Arbeiten mit XML. 637

16.1. XML-Instanzen mit SQL/XML erzeugen. 640

16.2. Bearbeitung von XML-Instanzen in SQL/XML. 651

16.3. Speicherung von XML in der Datenbank. 665

16.4. Der Datentyp 'XMLType'. 675

17. JSON. 685

17.1. Übersicht über JSON. 685

17.2. Oracles JSON-Unterstützung. 687

17.3. Abfragen gegen JSON-Instanzen. 692

17.4. JSON-Funktionen und -Operatoren. 694

17.5. Relationale Daten aus JSON extrahieren. 702

17.6. Erzeugung von JSON aus relationalen Daten. 705

17.7. JSON Data Guide. 711

17.8. Beurteilung. 715

18. Pivotieren von Daten. 717

18.1. Pivotierung mit Gruppenfunktionen. 718

18.2. Pivotierung mit der PIVOT-Klausel. 720

18.3. Unpivotierung mit Gruppenfunktionen. 729

18.4. Unpivotierung mit der UNPIVOT-Klausel. 734

19. Row Pattern Matching. 737

19.1. Die Grundlagen. 737

19.2. Syntaktische Grundlagen. 739

19.3. Erweiterungen zur Grundsyntax. 746

19.4. Zusammenfassung. 760

20. Die MODEL-Klausel. 763

20.1. Lösung des Problems mit der MODEL-Klausel. 767

20.2. Partitionierung, Dimension und Messung. 770

20.3. Regeln. 773

20.4. Weiterführende Konzepte. 784

20.5. Bewertung der MODEL-Klausel. 791

21. Umgang mit Datum und Zeit. 793

21.1. Erzeugung von Datumstypen. 793

21.2. Erzeugung von Intervallen. 800

21.3. Konvertierung von Zeichenketten in Datumstypen. 804

21.4. Zeilenfunktionen für Zeitstempel mit Zeitzonen. 810

21.5. Abfragen über die Zeit: Flashback. 814

22. Objektorientierung in der Oracle-Datenbank. 821

22.1. Einführung in die Objektorientierung. 822

22.2. SQL-Typen. 830

22.3. Objektorientierte Tabellen. 846

22.4. Objekttabellen als Speichermechanismus. 855

22.5. Beurteilung. 860

23. Datenwarenhaus. 863

23.1. Star-Schema. 866

23.2. Dimensionen. 869

23.3. Arbeiten mit dem Star-Schema. 873

23.4. Zusammenfassung. 889

24. Performanzoptimierung von SQL. 891

24.1. Sagen Sie der Datenbank, was Sie wollen!. 891

24.2. Nutzen Sie alle verfügbaren Optionen von SQL. 895

24.3. Vermeiden Sie Umgebungswechsel. 899

24.4. Die Verwendung von Indizes. 907

Teil V. Datenbankmodellierung. 921

25. Die Grundlagen der Datenmodellierung. 923

25.1. Normalisierung. 923

25.2. Tabellendesign. 927

25.3. Primärschlüssel. 930

25.4. Fremdschlüssel. 935

25.5. Überlegungen zu Datentypen und zur Namenskonvention in Tabellen. 936

25.6. Zusammenfassung. 944

26. Datenmodellierung von Datum und Zeit. 947

26.1. Datumsbereiche. 947

26.2. Historisierung und Logging. 965

27. Speicherung hierarchischer Daten. 985

27.1. Hierarchie mittels zusätzlicher Hierarchietabelle. 985

27.2. Closure Table. 989

27.3. Weitere Modelle. 993

27.4. Zusammenfassung. 995

28. Abbildung objektorientierter Strukturen. 997

28.1. Vererbung. 998

28.2. Kollektionen. 1003

28.3. Alternative Lösungsansätze. 1004

28.4. Zusammenfassung. 1006

29. Internationalisierung. 1007

29.1. Oracle im multilingualen Kontext. 1007

29.2. Datenmodelle zur Übersetzung von Stammdaten. 1014

Index. 1031

Noch nicht erschienen

69,90 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen

Abholung vor Ort? Sehr gerne!