Handbuch der Instrumentationspraxis

 
 
Bärenreiter (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. April 2005
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 668 Seiten
978-3-7618-1726-1 (ISBN)
 
Nachschlagewerk und Lehrbuch in einem: das Handbuch für Kompositionsstudenten und -dozenten, Komponisten, Arrangeure und Dirigenten ebenso wie für Tonmeister und Aufnahmeleiter. Wer komponieren oder arrangieren möchte, muss nicht nur im Tonsatz gut ausgebildet sein, sondern auch sehr viel über die verwendeten Instrumente wissen: Welchen Tonumfang und welche spieltechnischen Möglichkeiten haben sie? Was ist bei der Kombination verschiedener Instrumente zu beachten, welche klanglichen Wirkungen ergeben sich? Wie muss die Notation aussehen, vor allem für besondere Effekte? Das Kompendium von Ertugrul Sevsay, geschrieben aus langjähriger Lehrerfahrung, beantwortet diese Fragen in zwei Teilen. Den ersten Teil bildet eine umfassende Instrumentenkunde. Sie behandelt detailliert sowohl traditionelle als auch moderne Spieltechniken und erläutert die Notation von Mehrfachgriffen, Flageoletttönen und anderen komplizierteren Elementen. Der zweite Teil enthält praktische Übungen mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad. Anhand von 50 Particellen bekannter Werke werden Aufgaben gestellt und durch die Originalpartitur und dazu gehörende Analyse gelöst. Tabellen mit Tonumfängen sowie häufig verwendeten Begriffen auf Deutsch, Italienisch, Englisch und Französisch ergänzen das Buch.
3., Aufl. 2014
  • Deutsch
  • Deutschland
  • zahlr. Noten
  • |
  • zahlr. Notenbeisp.
  • Höhe: 270 mm
  • |
  • Breite: 192 mm
  • |
  • Dicke: 45 mm
  • 1780 gr
978-3-7618-1726-1 (9783761817261)
3761817266 (3761817266)
Ertugrul Sevsay unterrichtet seit 1990 Instrumentation für Komponisten, Tonmeister, Dirigenten und Musiktheoretiker an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Er hat außerdem eine Gastprofessur an der University of Miami, Florida, inne.
Wer komponieren oder arrangieren möchte, muss nicht nur im Tonsatz gut ausgebildet sein, sondern auch sehr viel über die verwendeten Instrumente wissen: Welchen Tonumfang und welche spieltechnischen Möglichkeiten haben sie? Was ist bei der Kombination verschiedener Instrumente zu beachten, welche klanglichen Wirkungen ergeben sich? Wie muss die Notation aussehen, vor allem für besondere Effekte?

Das Kompendium von Ertugrul Sevsay, geschrieben aus langjähriger Lehrerfahrung, beantwortet diese Fragen in zwei Teilen:

- Den ersten Teil bildet eine grundlegende Instrumentenkunde. Sie behandelt detailliert sowohl traditionelle als auch moderne Spieltechniken und erläutert die Notation von Mehrfachgriffen, Flageoletttönen und anderen komplizierteren Elementen.

- Der zweite Teil enthält praktische Übungen mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad. Anhand von 50 Particellen bekannter Werke werden Aufgaben gestellt und durch die Originalpartitur mit zugehöriger Analyse gelöst.

- Tabellen mit Tonumfängen sowie häufig verwendeten Begriffen auf Deutsch, Italienisch, Englisch und Französisch ergänzen das Buch.

Ein unentbehrliches Handbuch für Kompositionsstudenten und -dozenten, Komponisten, Arrangeure und Dirigenten ebenso wie für Tonmeister und Aufnahmeleiter.

Versand in 7-9 Tagen

80,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok