Vom Dach Europas

Erinnerungsbilder vom Oberen Engadin
 
 
Ergon (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Dezember 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 140 Seiten
978-3-95650-461-7 (ISBN)
 
Dieses Buch bringt eine Landschaft zum Leuchten. Es verbindet Erinnerungen an Reisen ins Engadin mit Evokationen aus der Ideengeschichte: In dieser Weltgegend kreuzten sich die Wege von Thomas Mann und Hermann Hesse, Nietzsche und sein Zarathustra sind jederzeit präsent, der großer Maler der Alpen, Segantini, beschwor im Maloja-Wind die Ewigkeit und Schönheit, Ingeborg Bachmann, Max Frisch und Paul Celan führten dort oben traumatische Diskussionen. Der Autor verknüpft Essay und persönliche Reminiszenz mit brillant geschriebenen Quer-schnitten durch die Schweizer und europäische Geschichte, die sich vom ,Dach Europas' wie von einem Ruhepunkt her neu erschließt. Es wird der Augenblick gefeiert und auf Vergehen und Unvergängliches geblickt. In Kunst, Literatur und Religion erschließt sich die Natur neu, und sie wird zur Inspiration, bekannte Texturen anders zu lesen. Eine faszinierende Verbindung aus Essay, Bericht, Confession, Philosophie und Leben.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 241 mm
  • |
  • Breite: 172 mm
  • |
  • Dicke: 13 mm
  • 281 gr
978-3-95650-461-7 (9783956504617)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

24,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb