Abbildung von: Verhaltenspflichten in Online-Welten - Nomos

Verhaltenspflichten in Online-Welten

Die Anwendbarkeit des schulischen Disziplinarrechts auf Internetäußerungen
Dr. Florian Seitz(Autor*in)
Nomos (Verlag)
1. Auflage
Erschienen am 12. Juli 2019
Buch
Softcover
223 Seiten
978-3-8487-5268-3 (ISBN)
58,00 €inkl. 7% MwSt.
Versand in 5-7 Tagen

Die zunehmende Verlagerung von Kommunikation in virtuelle Räume hat die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit von Kommunikaten grundlegend verändert. Die Flüchtigkeit des gesprochenen Wortes ist vielfach der Permanenz verschriftlichter Kommunikation gewichen - gerade den Digital Natives sind die damit verbundenen Konsequenzen jedoch häufig nur unzureichend bewusst.

Florian Seitz beleuchtet am Beispiel von Schülerkommunikation die komplexen grundrechtlichen Wechselwirkungen und entwickelt vor diesem Hintergrund ein Analyseraster anhand dessen eine ausgeglichene Regulierung erfolgen kann. Dank eines interdisziplinären Ansatzes und unter Einbeziehung von im US-amerikanischen Recht entwickelten Abgrenzungskriterien bringt die Arbeit praxistaugliche Vorschläge zur effektiven Begrenzung von Äußerungen hervor ohne dabei die Gewährung der Meinungsfreiheit und das schrittweise Erlernen, sich dieses Grundrechts zu bedienen, aus den Augen zu verlieren.

Das Schweitzer Vademecum ist ein renommierter Fachkatalog, der speziell die relevanten Angebote für juristisch und steuerrechtlich Interessierte sortiert, aufbereitet und seit über 100 Jahren der Orientierung dient. Das Schweitzer Vademecum beinhaltet Bücher, Zeitschriften, Datenbanken, Loseblattwerke aus dem deutschsprachigen In- und Ausland und ist seit 1997 wichtiger Bestandteil des Schweitzer Webshops.

Reihe
Auflage
1. Auflage 2019
Sprache
Deutsch
Verlagsort
Baden-Baden
Deutschland
Maße
Höhe: 22.7 cm
Breite: 15.3 cm
Gewicht
344 gr
ISBN-13
978-3-8487-5268-3 (9783848752683)
Schlagworte
Schweitzer Klassifikation
Thema Klassifikation
Newbooks Subjects & Qualifier
DNB DDC Sachgruppen
BIC 2 Klassifikation
BISAC Klassifikation
Warengruppensystematik 2.0