Warum nur Krieg?

Einsichten und Ansichten eines Psychoanalytikers
 
 
Mattes Vlg (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im November 2021
 
  • Buch
  • |
  • 182 Seiten
978-3-86809-169-4 (ISBN)
 
Konflikt darf nicht automatisch Krieg heißen. Die Konflikte in der Welt nehmen zu: Bevölkerungswachstum, Migration, zunehmende Spaltung in Arm und Reich, Klima- und Hungerkatastrophen, Terroranschläge ... Diese Probleme lösen immer wieder Kriege aus. Aber es muss doch Lösungsmöglichkeiten ohne Kriege geben! Psychoanalyse und Gruppenanalyse sind konfliktfreudige Wissenschaften - sie zeigen Wege zum Umgang mit Konflikten auf. Sie können ihrem Wesen nach nicht anders, als kriegsfördernde Prozesse zu entlarven. Ohne dehumanisierende emotionale Spaltungen gibt es keinen Krieg. Und das ist für mich die größte Kränkung: Uns, den Menschen, gelingt es bis heute nicht, ohne Kriege zu leben, obwohl das immer wieder unser erklärtes Ziel ist. Davon handelt dieses Buch.
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • mit Klappen
  • Höhe: 209 mm
  • |
  • Breite: 143 mm
  • |
  • Dicke: 16 mm
  • 260 gr
978-3-86809-169-4 (9783868091694)

Sofort lieferbar

18,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb