Handlungsfeldorientierung in der Sozialen Arbeit

 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 9. Juni 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 240 Seiten
978-3-17-038350-0 (ISBN)
 

Unter den konkurrierenden Ansätzen und Konzepten der Sozialen Arbeit hat in letzter Zeit die "Handlungsfeldorientierung" als ein integrierender Ansatz erheblich an Bedeutung gewonnen und bildet inzwischen an vielen Hochschulen zentrales Strukturierungsprinzip des Studiums. Kennzeichen der Handlungsfeldorientierung ist der systematische Bezug auf bestimmte Handlungsfelder der Sozialen Arbeit, die in ihrem gesellschaftlichen und demografischen Wandel zu erfassen sind. Daraus abgeleitet werden dann der notwendige Handlungsbedarf und die darauf abgestimmten Aktionen und Interventionen der Sozialen Arbeit. Von hier aus werden die Studierenden an die Handlungskonzepte und Methoden der Sozialen Arbeit herangeführt. Charakteristisch für den handlungfeldorientierten Ansatz, wie er in diesem Buch einführend dargestellt wird, ist also neben der kritischen Wahrnehmung der Problemlagen im jeweiligen Handlungsfeld die strikte Anwendungsorientierung und damit der konsequente Theorie-Praxis-Transfer.

2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2020
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • Studierende und Praktiker der Sozialen Arbeit
  • Pappband
  • Höhe: 231 mm
  • |
  • Breite: 154 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 371 gr
978-3-17-038350-0 (9783170383500)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Die Herausgebenden lehren im Fachbereich Sozialwesen der Katholischen Hochschule Freiburg


Sofort lieferbar

36,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb