Nachhaltige Landnutzung managen

Akteure beteiligen - Ideen entwickeln - Konflikte lösen
 
 
wbv Media (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Februar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 115 Seiten
978-3-7639-6027-9 (ISBN)
 
Auch in Deutschland wird die Ressource Land immer knapper. Nutzungskonflikte im urbanen und ländlichen Raum sind vorprogrammiert. Die Autor:innen stellen Methoden, Strategien und Taktiken vor, mit denen man Konflikte im Zusammenhang mit Landnutzungskonzepten managen kann. Ihre Konzepte verbinden Wissen aus der Innovationsforschung mit Erfahrungen aus der Praxis und richten sich sowohl an Politik, Verbände und Organisationen als auch an freie Initiativen. In acht Kapiteln arbeiten die Autor:innen alle wichtigen Aspekte des Themas auf, von Landmanagement-Themen und -Aufgaben bis zu Pionierprojekten und der Gewinnung von Mitmacher:innen. Die Beiträge aus der Innovationsforschung bieten einen verständlichen und aktivierenden Zugang zum Thema Landmanagement, Beispiele und Tipps helfen bei der Entwicklung von Ideen und der Umsetzung nachhaltiger Landmanagementprojekte. Der Band entstand im Rahmen des Förderschwerpunktes "Innovationsgruppen für ein Nachhaltiges Landmanagement" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).
Dr. Susanne Schön ist Geschäftsführerin des inter 3 Instituts für Ressourcenmanagement. Sie koordiniert das wissenschaftliche Begleitvorhaben im BMBF-Projekt für nachhaltiges Landmanagement und coacht die Innovationsgruppen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind u.a. Innovationsforschung und Innovationsmanagement im Infrastrukturbereich sowie Risiko- und Akzeptanzanalysen. Dr. Till Ansmann ist Mitglied der Geschäftsführung. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Umwelt- und Ressourcenökonomik, Verhaltensökonomik, Institutionenökonomik, angewandte Ökonometrie und Innovationsmanagement. Dr. Christian Eismann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei inter 3. Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. soziotechnische und sozialökologische Innovationskonzepte und Innovationsindikatorik. Helke Wendt-Schwarzburg ist Diplom-Kommunikationswirtin und wissenschaftliche Mitarbeiterin bei inter3. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind u.a. Wissenschafts- und Innovationskommunikation und nachhaltiges Landmanagement.
I Grundlagen 1. Land nachhaltig nutzen 2. Regionaler Landmanager werden II Beziehungen 3. Bilder und Erzählungen einsetzen 4. Miteinander reden 5. Gemeinsame Entscheidungsgrundlagen schaffen III Mit-Macher 6. Politik und Verwaltung konstruktiv stören 7. Mit Pionieren arbeiten 8. Unternehmen gewinnen

Sofort lieferbar

39,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb