Kultur - Entwicklung - Beratung

Kultursensitive Therapie und Beratung für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern
 
 
Vandenhoeck & Ruprecht (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Juni 2015
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 245 Seiten
978-3-525-40252-8 (ISBN)
 
Viele junge Familien sind durch exzessives Schreien ihres Säuglings, Schlafmangel oder durch als übermäßig erlebtes Trotzverhalten ihres Kindes belastet. Gängige Ansätze und Methoden der Beratung und Therapie der Eltern beziehen unterschiedliche Ebenen - wie beispielsweise jene der kindlichen Entwicklungsgeschichte, der wechselseitigen Interaktion sowie der psychischen Situation der Eltern - ein. Eine Ebene, die bisher wenig Beachtung gefunden hat, ist die des kulturellen Kontextes, in dem die Familie lebt bzw. sozialisiert worden ist. Kulturelle Unterschiede zeigen sich sowohl bei Familien mit und ohne Migrationshintergrund als auch bei Familien aus unterschiedlichen sozioökonomischen Umfeldern. Denn Eltern gehen je nach kulturellem Hintergrund von unterschiedlichen Erziehungsmodellen aus und auch die psychische Struktur von Menschen unterscheidet sich je nach kulturellem Kontext. Welche praktischen Herausforderungen sich für die Beratungsarbeit aus den Erkenntnissen der kulturvergleichenden Säuglings- und Kleinkindforschung ergeben, stellt das Buch systematisch dar. Dabei werden neben einer angemessenen Beratungshaltung auch kulturell angepasste Interventionen besprochen.
Aufl.
  • Deutsch
  • Göttingen
  • |
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
Mit 7 Abbildungen und 4 Tabellen
  • Höhe: 205 mm
  • |
  • Breite: 125 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 301 gr
978-3-525-40252-8 (9783525402528)
10.13109/9783525402528
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dr. biol. hum. Angelika Schöllhorn, Diplom-Sozialpädagogin, ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Supervisorin und Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Thurgau, Schweiz.


Sofort lieferbar

30,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb